Stuttgart-Weilimdorf | Hbi gewinnt im Torfestival nach guter zweiter Hälfte

Hbi gewinnt im Torfestival nach guter zweiter Hälfte

Montag, 04.03.2019, 15:00

(MZ) Nachdem es unter der Woche aufgrund der Vielzahl von verletzungs- und urlaubsbedingten Ausfällen teilweise sehr schlecht aussah, konnte die Hbi Weilimdorf/Feuerbach zu Beginn des Spiels gegen die dritte Mannschaft von Bundesligist TVB 1898 Stuttgart glücklicherweise doch noch eine schlagkräftige Truppe auf die Platte schicken.

In Pepe Fritz, der nach einer OP an der Mittelhand für den Rest der Runde ausfällt, Rene Fritz, mit einer Bänderverletzung und David Martin mit einer Kapselverletzung, fielen drei Spieler aus, dazu fehlten urlaubsbedingt Colin Rieker und Tom Beck. Glücklicherweise gaben Jan Diller und Cedric Dörr grünes Licht, zudem feierte Co-Trainer Jörg Eisenhardt sein Comeback auf der Platte.

Trotzdem erwischten die abstiegsbedrohten Gäste den deutlich besseren Start. Wie von Trainer Michael Zimmermann prophezeit trat Bittenfeld zu Beginn aufgrund des Heimsieges in der Vorwoche gegen Großbottwar sehr selbstbewusst auf mit dem Willen weitere Punkte für den Klassenerhalt zu sammeln. Über die Spielstände 1:4, 3:5 und 3:7 hatte die Hbi-Bank nach knapp 10 Minuten genug gesehen und zückte zum ersten Mal die Grüne Karte. Das Spiel der Nord-Stuttgarter krankte insbesondere an einer zu passiven Abwehr, die den TVB immer wieder zu unbedrängt zum Abschluss kommen ließ. Dadurch fehlte es auch am Tempo nach vorne. Zumindest im stehenden Angriff fand man, meist über die Kleingruppe mit Kreisläufer Hannes Diller, Lösungen und blieb deshalb an den Gästen dran. Beim 8:10 durch Cedric Dörr in der 15. Minute und beim 12:13 durch Jörg Eisenhardt nach 22 Minuten war man wieder dran, aber der Ausgleich wollte zunächst nicht gelingen, weil die Gastgeber vorne einige freie Dinger vergaben und sich hinten mehrfach bei angezeigtem passivem Spiel noch einen Treffer einfingen. Beim 13:17 in der 27. Minute war es dann plötzlich wieder ein 4-Tore Rückstand, aber mit einem 3:0-Lauf schaffte die Hbi bis zum Seitenwechsel wieder den wichtigen Anschluss. Psychologisch wichtig dabei das Tor zum 16:17 durch Robin Wegfahrt, der nach Ablauf der Spielzeit einen direkten Freiwurf herrlich in den Winkel schweißte.

In der Halbzeit wurde speziell eine Steigerung in der Abwehr thematisiert, die dann auch relativ schnell zum Tragen kam zusammen mit wichtigen Paraden von Torhüter Benjamin Seeger, der bis dahin auch noch nicht im Spiel war. So konnte man das Spiel endlich drehen und zwang die Gäste-Bank nach dem 22:19 erneut durch Robin Wegfahrt zu einer schnellen Auszeit im zweiten Durchgang nach 35 Minuten. Die Hbi W/F hatte die Partie nun fest im Griff, die Abwehr stand deutlich besser und daraus erzielte man nun auch viele Tore über die erste und zweite Welle. Nach Toren von Tim Petschinka und Finn Graykowski waren es dann beim 30:24 nach 47 Minuten schon sechs Tore Vorsprung, was schon einer kleinen Vorentscheidung gleich kam. Der stark aufspielende Robin Wegfahrt zauberte noch ein paar Mal und so schraubte die Hbi den Vorsprung kontinuierlich in die Höhe, lediglich der ominöse 40. Treffer wollte nicht mehr gelingen, so das am Ende ein sicherer und aufgrund der Leistungssteigerung auch in der Höhe verdienter 39:31-Heimsieg stand. Durch die Patzer der Konkurrenz konnte sich die Hbi W/F mit 26:14-Punkten wieder auf den 3. Tabellenplatz nach vorne schieben, mit einem Punkt Rückstand auf die SG Schorndorf auf Platz 2 bei der man am 10.03.2019 nach der Faschingspause als nächstes ranmuss.

Hbi-Trainer Michael Zimmermann war aufgrund der Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte sehr zufrieden mit dem Auftritt seiner Mannschaft: „Wir haben heute 39 Tore erzielt, da gibt es an der Angriffsleistung nicht so viel auszusetzen. In der Abwehr haben wir leider wie schon des Öfteren zuletzt 30 Minuten Anlauf benötigt um uns einigermaßen zu stabilisieren, da müssen wir uns für die kommenden Aufgaben wieder steigern. Für Robin freut es mich besonders, er hat aufgrund der starken Leistungen von Colin Rieker in einigen Spielen nicht so viel Einsatzzeit bekommen, aber er ist da wenn er gebraucht wird und hat tolle Tore geworfen!“

Seit letzter Woche stehen auch die ersten personellen Entscheidungen für die kommende Runde 2019/2020 fest: Hbi-Trainer Michael Zimmermann wird seinen Vertrag auf eigenen Wunsch nicht verlängern und die Hbi nach drei erfolgreichen Jahren leider verlassen, obwohl der Verein gerne mit ihm in die vierte Saison gegangen wäre. Zudem wird Rechtsaußen Finn Graykowski die Hbi nach nur einer Saison leider schon wieder verlassen, da seine starken Leistungen auch anderen Teams nicht verborgen geblieben sind. Er wird sich dem TSV Schmiden anschließen und die Herausforderung in einer höheren Klasse suchen.

Herren: Hbi W/F I - TV Bittenfeld 1898 III 39:31 (16:17) - Landesliga

Für die Hbi Weilimdorf/Feuerbach spielten:
Im Tor: Benjamin Seeger
Feld: Hannes Diller (6), Jan Diller (3), Cedric Dörr (3), Jörg Eisenhardt (4), Finn Graykowski (4), Fabian Hilsenbeck (1), Leon Jungk, Felix Klein, Tim Petschinka (7), Thomas Rinklef, Robin Wegfahrt (11/3)
Auf der Bank: Michael Zimmermann, Pepe Fritz, Nicolai Schmitt

Lageplan

 
21:38 Uhr19.06.201924.8 °C

Partner in Weilimdorf

Optik Futterknecht

Futterknecht – Optik – Kontaktlinsen

Babywelt Weilimdorf

Babywelt Weilimdorf

Mannsdörfer

Mannsdörfer – Schlafen | Leben | Wohnen seit 1895

Atelier Lamisse

Lamisse – Onlineshop

SportShop Anton

SportShop Anton Weilimdorf

Optik Schill

Optik Schill – Verantwortung für Ihre Augen

Foto Futterknecht

Futterknecht – Fotostudio – Fotofachlabor

Sonntagsbrunch Holiday Inn

Holiday Inn Sonntagsbrunch

Oberger

Oberger Stuttgart Weilimdorf

Fitness Forum

Fitness Forum

spielART-Werbung

spielART Weilimdorf

WeilAktiv - das sind:

WeilAktiv - Selbstständige in Weilimdorf e.V.

Partner in Weilimdorf

Wetter in Weilimdorf

  • Temperatur: 24.8 °C
  • Luftfeuchtigkeit: 63 %
  • Luftdruck: 971.4 hp
  • Wind: 0.0 km/h aus Nord
  • Niederschlag letzte 24h: 0.00 l/m²

Wetterdaten ermittelt am 19.06.2019 um 21:17 Uhr von obsthofhoernle.de

Partner in Weilimdorf

Viel mehr als Putz und Stuck

Wetter für Weilimdorf

kachelmannwetter.com

Fairtrade

Weilimdorf Fairtrade