Stuttgart-Weilimdorf | Hbi Herren holen wichtigen Punkt gegen den Tabellenzweiten

Hbi Herren holen wichtigen Punkt gegen den Tabellenzweiten

Montag, 27.03.2017, 13:20

Nach zuletzt zwei Siegen in Folge ging Landesliga-Aufsteiger Hbi Weilimdorf/Feuerbach am letzten Wochenende im Heimspiel gegen den Tabellenzweiten und Aufstiegsaspiranten TSF Ditzingen zwar als klarer Außenseiter ins Spiel, wollte aber den Favoriten so lang wie möglich ärgern und versuchen die kleine Erfolgsserie fortzusetzen.

Vor der stimmungsvollen Derby-Kulisse erwischten aber die Gäste den deutlich besseren Start und trumpften in den ersten Minuten im Stile einer Spitzenmannschaft auf und gingen schnell mit 1:4 in Führung. Hbi-Trainer Michael Zimmermann reagierte bereits nach sechs Minuten mit seiner ersten Auszeit: „Ich wollte verhindern, dass wir ähnlich wie im Hinspiel schon früh den Anschluss an die Ditzinger verlieren! Wir waren zu Beginn zu passiv in der Abwehr und vorne haben wir uns zu wenig bewegt gegen die 5:1-Abwehr.“ Die Maßnahme verfehlte ihre Wirkung nicht, denn spätestens beim 3:4-Anschlusstreffer durch einen Gegenstoß von Robin Wegfahrt war die Hbi im Spiel. Durch weitere Treffer von Hannes Diller, Markus Gref und Jan Diller hatte man die Partie beim 6:4 nach knapp 11 Spielminuten gedreht. Dies war auch ein Verdienst der nun deutlich besseren Abwehrarbeit im Verbund mit dem guten Nick Schmitt im Tor, die keine einfachen Torabschlüsse der Gäste mehr zuließen. Den Zwei-Tore-Vorsprung verteidigte die Hbi auch in der Folgezeit und lag auch beim 10:8 durch Pepe Fritz nach 22 Minuten weiter in Führung. Nach einer dreiminütigen Torflaute auf beiden Seiten schaffte die TSF durch Dennis Zwicker 90 Sekunden vor der Pause wieder den Ausgleich zum 11:11. Jan Diller sorgte dann nach der erneuten Hbi-Führung mit einem Wurf auf das verwaiste Ditzinger Gehäuse, die Gäste hatten kurz vor der Pause den Torhüter von der Platte genommen um im 7 gegen 6 den Ausgleich zu erzielen, für die verdiente 13:11-Halbzeitführung der Nord-Stuttgarter.

Die Hbi W/F kam dann mit viel Elan aus der Pause und steigerte sich nun in einen kleinen Rausch und überrollte so die TSF in den ersten Minuten der zweiten Halbzeit. Jan Diller, Pepe Fritz (2x) und Robin Wegfahrt per 7m und auf der anderen Seite ein gehaltener Strafwurf von Nick Schmitt und schon stand es 17:11 für die Gastgeber, Gäste-Trainer Jörg Kaaden reagierte früh nach 35 Minuten mit seiner zweiten Auszeit. Und der Aufstiegsaspirant legte nun wieder zu und konnte sich innerhalb von fünf Minuten wieder auf 19:17 heranarbeiten, ehe Gäste-Spieler Simon Cipa nach einem Foul an Pepe Fritz eine berechtigte rote Karte sah. Die Hbi konnte zwar durch Robin Wegfahrt in der 43. Spielminute wieder auf 21:18 vorlegen, aber spätestens nach dem 21:21-Ausgleichstreffer durch Marco Dömötör eine Viertelstunde vor Schluss sahen die Zuschauer wieder eine offene Partie. Zu allem Übel verloren die Nord-Stuttgarter auch noch ihren bis dato besten Torschützen Jan Diller mit einer ebenfalls berechtigten Disqualifiktion, aber das Heim-Team zeigte angetrieben vom Publikum eine tolle Moral und lieferte sich weiter einen Kampf auf Augenhöhe mit dem Favoriten. Nach Treffern von Markus Gref, Robin Wegfahrt und Per Laukemann schaffte man es sogar sich nochmal beim 26:23 knapp sechs Minuten vor dem Ende mit drei Toren abzusetzen. Aber in den folgenden Minuten machten die Gastgeber nun leider zu viele Fehler im Angriff, die von einer Spitzenmannschaft wie der TSF Ditzingen mit einfachen Toren über die 1. und 2. Welle natürlich sofort bestraft wurden. Und so gingen die Gäste beim 26:27 zwei Minuten vor dem Ende nach langer Zeit wieder in Führung und die Hbi schien am Ende des Spiels leer auszugehen. Aber Routinier Jörg Eisenhardt übernahm gegen seinen Ex-Club Verantwortung und traf zum 27:27-Ausgleich, anschließend arbeitete man stark in der Defensive und ließ nur noch einen schwierigen Abschluss der Ditzinger bei angezeigtem passiven Spiel zu. Die Hbi kam dadurch nochmals 15 Sekunden vor dem Ende in Ballbesitz, wollte nun aber kein Risiko mehr gehen und lieber den einen Punkt sicher behalten. So feierte die Hbi W/F am Ende nach einer starken Leistung einen wichtigen Punkt im Abstiegskampf, der vorher so nicht unbedingt einkalkuliert war!

Auch Trainer Michael Zimmermann war sehr zufrieden und stolz auf seine Truppe: „Wir hatten eine Spitzenmannschaft wie Ditzingen heute am Rande der Niederlage! Nach dem Spielverlauf und der 6-Tore-Führung nach der Pause wären vielleicht auch zwei Punkte drin gewesen, aber am Ende machen wir ein paar Fehler zu viel und können das Ding auch unglücklich mit einem Tor verlieren. Wir müssen auf dem Boden bleiben und freuen uns deshalb über einen wertvollen Punktgewinn im Abstiegskampf.“ Der fünffache Torschütze Pepe Fritz freute sich ebenfalls über den Coup gegen den Tabellenzweiten: „Das war heute ein geiles Spiel vor einer tollen Derby-Kulisse! Wir haben als Team 60 Minuten voll dagegenhalten und uns am Ende verdient mit einem Punkt belohnt.“

Für die Hbi Weilimdorf/Feuerbach spielten:
Im Tor: Nick Schmitt, Florent Stephan
Feld: Hannes Diller (2), Jan Diller (7), Jörg Eisenhardt (1), Pepe Fritz (5), Markus Gref (6), Chris Heidt, Per Laukemann (1), Luca Jagsch, Leon Jungk, Bertram Schoen, Yannik Siegmund, Robin Wegfahrt (5/3), Tim Wurster

Lageplan

 
07:06 Uhr24.05.20197.8 °C

Partner in Weilimdorf

Optik Futterknecht

Futterknecht – Optik – Kontaktlinsen

Babywelt Weilimdorf

Babywelt Weilimdorf

Mannsdörfer

Mannsdörfer – Schlafen | Leben | Wohnen seit 1895

Atelier Lamisse

Lamisse – Onlineshop

SportShop Anton

SportShop Anton Weilimdorf

Optik Schill

Optik Schill – Verantwortung für Ihre Augen

Foto Futterknecht

Futterknecht – Fotostudio – Fotofachlabor

Sonntagsbrunch Holiday Inn

Holiday Inn Sonntagsbrunch

Oberger

Oberger Stuttgart Weilimdorf

Fitness Forum

Fitness Forum

spielART-Werbung

spielART Weilimdorf

WeilAktiv - das sind:

WeilAktiv - Selbstständige in Weilimdorf e.V.

Partner in Weilimdorf

Wetter in Weilimdorf

  • Temperatur: 7.8 °C
  • Luftfeuchtigkeit: 95 %
  • Luftdruck: 977.6 hp
  • Wind: 0.0 km/h aus Nord
  • Niederschlag letzte 24h: 0.00 l/m²

Wetterdaten ermittelt am 24.05.2019 um 06:47 Uhr von obsthofhoernle.de

Partner in Weilimdorf

Viel mehr als Putz und Stuck

Wetter für Weilimdorf

kachelmannwetter.com

Fairtrade

Weilimdorf Fairtrade