Stuttgart-Weilimdorf | Hbi ist am Ziel und sichert sich endgültig den Klassenerhalt

Hbi ist am Ziel und sichert sich endgültig den Klassenerhalt

Montag, 24.04.2017, 17:13

Am Samstag um 21.15 Uhr war es endlich soweit, Landesliga-Aufsteiger Hbi Weilimdorf/Feuerbach machte mit einem klaren 41:29-Heimsieg gegen den SV Ludwigsburg-Oßweil den Klassenerhalt endgültig klar und sicherte sich das Ticket für eine weitere Saison auf Landesebene.

Nach einer ausgeglichen Anfangsphase bis zum 3:3 konnte sich die Hbi W/F nach Toren von Robin Wegfahrt und Luca Jagsch beim 5:3 nach knapp acht Spielminuten zum ersten Mal ein kleines Polster erarbeiten. Nach der ersten Auszeit der Gäste und einem gehaltenen Strafwurf von Nick Schmitt erhöhte Pepe Fritz in der 11. Minute auf 6:3. Auch in der Folgezeit hatten die Gastgeber das Spiel im Griff und die Nase meist mit 2-3 Toren vorne. Während der Ball im Positionsangriff gut lief und auch immer wieder einfache Tore über die 1. und 2. Welle erzielt werden konnten, war man im Defensivverbund oftmals einen Schritt zu spät und konnte sich somit nicht deutlicher absetzen. Ab der 13. Minute versuchten die Oßweiler mit einer Manndeckung gegen Jan Diller das Offensivspiel der Hbi zu stören, aber auch beim 9:6 durch Pepe Fritz nach 16 Minuten und beim 12:9 durch Luca Jagsch nach knapp 20 Minuten blieb der Vorsprung konstant. Nach einer Zeitstrafe gegen Jörg Eisenhardt sorgten dann Markus Gref und Jan Diller mit einem Doppelschlag in Unterzahl für die 14:10-Führung in der 22. Spielminute. Mit einem weiteren Dreierpack konnten sich die Nord-Stuttgarter drei Minuten vor der Pause bereits deutlich auf 17:10 absetzen, in dieser Phase hatten die Gäste insbesondere dem Tempospiel der Hbi wenig entgegen zu setzen. Bis zum Halbzeitstand von 19:12 änderte sich dann nichts mehr an den Kräfteverhältnissen.

In den ersten fünf Minuten des zweiten Durchganges agierte die Hbi etwas unkonzentriert, so dass die Gäste nach einem Treffer ihres besten Schützen Dino Montanoro beim 21:15 wieder etwas verkürzen konnten. Aber wirklich in Bedrängnis geriet die Hbi W/F an diesem Abend nicht und spätestens nach dem Rückhandtor des bärenstarken Robin Wegfahrt zum 25:16 in der 40. Minute und einigen starken Paraden von Nick Schmitt schien auch der letzte Widerstand der Barockstädter langsam zu brechen. Hbi-Trainer Michael Zimmermann wechselte dann in den letzten 20 Minuten viel durch, so dass sich jeder Spieler beim Saisonabschluss vor heimischen Publikum nochmals zeigen durfte. Kreisläufer Tim Wurster zum 30:20, Youngster Tim Petschinka zum 33:24 und ein toller Dreher von Robin Wegfahrt zum 36:25 ebneten so langsam den Weg zu den Feierlichkeiten in der Hugo-Kunzi-Halle. Die Abwehrarbeit hatten beide Teams mittlerweile weitestgehend eingestellt, so dass dem Publikum noch einige Tore auf beiden Seiten präsentiert wurden und letztlich eine Minute vor Schluss durch Hannes Diller auch die seltene 40-Tore-Marke fiel. Per Laukemann sorgte schließlich mit seinem Treffer zum 41:29-Endstand für den völlig verdienten Heimsieg und den damit verbundenen endgültigen Klassenerhalt für die Hbi W/F!

Ein erleichterter Hbi-Trainer Michael Zimmermann war nach der Begegnung sichtlich stolz auf die Leistung seines Teams und das Erreichen des Saisonziels: „Ich bin sehr stolz auf meine Mannschaft, wir haben heute nahtlos an die guten Leistungen der letzten Wochen angeknüpft und auch in dieser Höhe völlig verdient gewonnen! Auch wenn es die ein oder andere Talsohle im Verlauf der Saison gab, haben wir als Aufsteiger insgesamt eine gute Runde gespielt und werden den Klassenerhalt jetzt ausgiebig feiern.“ Vor allem an der Offensivleistung seiner Truppe gab es für ihn diesmal wenig auszusetzen: „Im Unterschied zum Hinspiel haben wir heute unsere Chancen sehr konzentriert verwertet und den gegnerischen Torhüter dadurch kaum zur Entfaltung kommen lassen!“

Die Männer 1 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach möchten sich an dieser Stelle auch nochmal für die fantastische Unterstützung durch den Hbi-Anhang während der kompletten Saison bedanken. Die Stimmung beim Saisonabschluss war nochmal der Hammer!

Für die Hbi Weilimdorf/Feuerbach spielten:
Im Tor: Nick Schmitt, Eckart Petig
Feld: Hannes Diller (1), Jan Diller (3), Jörg Eisenhardt (1), Pepe Fritz (8), Markus Gref (4), Luca Jagsch (4), Per Laukemann (2), Tim Petschinka (3), Bertram Schoen, Yannik Siegmund, Robin Wegfahrt (14/2), Tim Wurster (1)

Lageplan

 
11:14 Uhr21.05.201911.4 °C

Partner in Weilimdorf

Optik Futterknecht

Futterknecht – Optik – Kontaktlinsen

Babywelt Weilimdorf

Babywelt Weilimdorf

Mannsdörfer

Mannsdörfer – Schlafen | Leben | Wohnen seit 1895

Atelier Lamisse

Lamisse – Onlineshop

SportShop Anton

SportShop Anton Weilimdorf

Optik Schill

Optik Schill – Verantwortung für Ihre Augen

Foto Futterknecht

Futterknecht – Fotostudio – Fotofachlabor

Sonntagsbrunch Holiday Inn

Holiday Inn Sonntagsbrunch

Oberger

Oberger Stuttgart Weilimdorf

Fitness Forum

Fitness Forum

spielART-Werbung

spielART Weilimdorf

WeilAktiv - das sind:

WeilAktiv - Selbstständige in Weilimdorf e.V.

Partner in Weilimdorf

Wetter in Weilimdorf

  • Temperatur: 11.4 °C
  • Luftfeuchtigkeit: 94 %
  • Luftdruck: 970.1 hp
  • Wind: 32.0 km/h aus Nord
  • Niederschlag letzte 24h: 16.20 l/m²

Wetterdaten ermittelt am 21.05.2019 um 10:47 Uhr von obsthofhoernle.de

Partner in Weilimdorf

Viel mehr als Putz und Stuck

Wetter für Weilimdorf

kachelmannwetter.com

Fairtrade

Weilimdorf Fairtrade