Stuttgart-Weilimdorf | Spielberichte der HBI Weilimdorf/Feuerbach vom Wochenende

Spielberichte der HBI Weilimdorf/Feuerbach vom Wochenende

Montag, 24.10.2016, 18:49

Am Wochenende traten die Handballer der HBI drei Spiele an. Die Berichte im Einzelnen:

Hbi Weilimdorf/Feuerbach – SV Fellbach 2 31:32 (17:13)

Am vergangenen Samstag war der SV Fellbach nach dem Aufstieg in die Bezirksliga das erste Mal der Gast in der heimischen Hugo-Kunzi Halle. Auch wenn man leider immer noch auf Simone Lindner und Larissa Pflieger, als auch auf Valentina Beutel, verzichten musste, war die Zielvorgabe ganz klar. Die zwei Punkte sollten zu Hause bleiben.

Die Gastgeberinnen erwischten einen super Start und konnten bereits nach 11 Spielminuten mit 8:2 in Führung gehen. Das schnelle Angriffspiel über die erste und zweite Welle, inder in dieser Phase quasi alle Tore entstanden, konnten die Hbi’lerinnen jedoch nicht durchhalten. Nachdem sich die Gäste wieder fangen konnten und ebenfalls ins Spiel kamen, ging es dann mit einem Halbzeitstand von 17:13 in die Umkleidekabinen.

In der zweiten Hälfte starteten die Damen um Trainer Martin Stiewe nicht so gut wie zu Spielbeginn. Aufgrund von vielen vergebenen Torchancen und einer total unstrukturierten 5:1 Abwehrformation konnten die Fellbacher Damen in der 42. Spielminute den 4 Tore Rückstand zur Halbzeit zum Unentschieden von 21:21 ausgleichen. Am Ende verloren die Frauen 1 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach nach einem spannenden Ende etwas unglücklich mit 31:32.

Die Enttäuschung unmittelbar nach dem Spiel war sehr groß. Die Nordstuttgarterinnen hätten nach dem Spielverlauf eigentlich zwei Punkte oder zumindest einen Punkt verdient gehabt. Nun gilt es in den kommenden Spielen eine konstante Leistung über 60 min abrufen und somit den ersten Sieg notieren zu können.

Das nächste Spiel der Hbi Weilimdorf/Feuerbach findet am Samstag, den 12.11.2016 um 19.00 Uhr in der Feuerbacher Hugo-Kunzi Halle gegen die SG Schorndorf 2 statt. Natürlich möchten die Damen um Martin Stiewe den ersten Sieg einfahren.

Für die Hbi Weilimdorf/Feuerbach spielten:
Im Tor: Larissa Scharmann, Daniela Karge
Feld: Caroline Lerch, Jana Klein (3), Melanie Böhm (5), Sophia Sikler (4), Annalena Weigel (3), Nicole Wöhr (5), Sina Engelhardt, Sarah Wild (6), Ana Jakoljevic (1) Simone Müller (4/1).

Männliche C-Jugend der Hbi baut Siegesserie aus
SC Korb – Hbi W / F 22:26 (10:11) – männliche C-Jugend

Am Sonntag ging‘s für die C-Jugend der Hbi Weilimdorf – Feuerbach nach Korb. Es war bereits das Rückspiel in der recht jungen Saison 2016/2017. Die Mannschaften kannten sich also bestens und beide Teams spielten auf Sieg.

In der Korber Ballspielhalle erwischte die Hbi den besseren Start. Bereits nach vier Minuten führten die Jungs aus dem Stuttgarter Norden durch starke Aktionen im Angriff mit 4:0. Ein 7-Meter brachte die Heimmannschaft dann ins Spiel. Die Korber kämpften. Sieben Minuten später war der Hbi-Vorsprung aufgebraucht. In den nachfolgenden Minuten der ersten Halbzeit konnte sich keine der Mannschaften richtig absetzen – mal führte die Hbi, mal der SC Korb. Im Spiel der Jungs aus Weilimdorf und Feuerbach wechselten schöne Aktionen mit kurzen Aussetzern im Minutentakt. Das galt für alle Spieler und alle Positionen. Da sich auch die Korber ebenfalls Schwächen erlaubten, blieb es eng und spannend. Beim Stand von 10:11 wurden die Seiten gewechselt.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit ein ähnliches Bild. Die Korber-Jungs kämpften und bei den Hbi-Jungs wechselten sich sehenswerte eins gegen eins-Aktionen am gegnerischen Kreis mit Löchern in der Abwehr, Fehlpässen und überhasteten Abschlüssen ab. Jedoch agierten die Stuttgarter Jungs immer druckvoller am gegnerischen Kreis, so dass sie deutlich mehr 7-Meter herausholen konnten, die sie alle konsequent in Tore umsetzten. An der 7-Meter-Linie waren sie deutlich effektiver als in den letzten Spielen.
Sieben Minuten vor Schluss gelang es der Hbi sich erstmals mit drei Toren abzusetzen. Trotz kurzzeitigem Unterzahlspiel erhöhten die mC aus Weilimdorf und Feuerbach in den letzten Minuten ihren Vorsprung auf vier Tore zum Endstand von 22:26.

„Es war ein spannendes Spiel. Die Korber Jungs haben gekämpft. In der zweiten Halbzeit haben wir jedoch immer besser unsere Stärken im eins gegen eins ausgespielt“ erklärte Hbi-Trainer Steffen Fritschi sichtlich zufrieden. Co-Trainer Frank Dannat lobte „den starken Beginn und den guten Endspurt“, kritisierte aber auch den immer wieder aufkommenden Leichtsinn. „Unterm Strich haben die Jungs heute erneut eine gute Teamleistung gezeigt.“

Die männliche C-Jugend der Hbi steht jetzt mit 8:0 Punkte weiterhin klar an der Tabellenspitze der Kreisliga A. Korb ist nach der zweiten Niederlage gegen die Hbi in der Tabelle weiter abgerutscht.

Für die C-Jugend der Hbi spielten in Korb:
Im Tor: Jakob D. und Paul P., Feld: Christian F., David D., Dominic D., Leo B., Mattis A., Maximilian B., Mika W., Nils L. und Tom W..

Damen Hbi W/F II - HSK Urbach-Plüderhausen II 25:17 (11:7)
Sieg gegen Urbach-Plüderhausen

Am Sonntag konnten die Damen 2 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach die Reserve aus Urbach-Plüderhausen begrüßen. Diese sind mit 4:2 Punkten in die Saison gestartet und wollten nichts unversucht lassen die Punkte aus der Hugo-Kunzi-Halle zu entführen und sahen sich den Auftritt der Nordstuttgarter in der Vorwoche gegen Winterbach/Weiler an.

Trotz einer vollbesetzten Bank wussten die Gastgeber, dass dies kein Spaziergang werden wird. So merkte man auch in den ersten 10 Minuten das das Team in dieser Konstellation nicht eingespielt ist und so dauerte es genau 10 Minuten und 28 Sekunden bevor für die Hbi´lerinnen das erste Tor durch Giulia Vetrano fiel. Zum Glück hatten die Gastgeberinnen eine gut aufgelegte Torhüterin, Saskia Frohna, im Tor stehen, die auch nur zwei Treffer der Urbacherinnen zuließ.

Davor hatte die Trainerin der Hbi, Simone Theißmann, schon die erste Auszeit genommen und rief die Mannschaft auf sich jetzt einfach auf das Spiel zu konzentrieren. Bis zur 22. Minute der ersten Halbzeit gestaltete sich das Spiel mit 6:6 sehr ausgeglichen. Jedoch vergaben die Damen der Gastgeber etliche Chancen ein Tor zu erzielen, waren es Pfostenschüsse, Lattentreffer oder auch schlecht platzierte Torwürfe, die zu einer Führung fehlten. Nach einer Auszeit der Gäste konnten sich die Hbi dann doch mit einigen schönen Spielhandlungen mit 11:7 in die verdiente Pause verabschieden.

In der Pause appellierte die Trainerin der Hbi an das Können jeder einzelnen Spielerin und gab die Anweisung mehr aus dem Rückraum zu werfen. Nach Beginn der 2. Halbzeit waren es aber erst die Urbacherinnen, die zwei Treffer in Folge erzielten und somit der Vorsprung der Hbi´lerinnen auf 11:9 schrumpfte. Durch die sichere 7 Meter Werferin, Valentina Beutel, und weiterhin eine gute Torhüterleistung sowie mehr Durchsetzungsvermögen im Angriff konnte sich die Heimmannschaft nach 48 Minuten aber bis auf 20:13 absetzten. Nach einer erneuten Auszeit der Gäste wurde die Rückraumspielerin der Hbi kurz genommen, was jedoch nicht dem Angriffsspiel der Nordstuttgarterinnen schadete, hatten diese ja jetzt im Angriff mehr Platz den sie auch zu nutzen wussten. Am Ende gewannen die Hbi verdient mit 25:17.

Für die Hbi Weilimdorf/Feuerbach spielten:
Im Tor: Saskia Frohna
Feld: Birgit Hirsch(1), Silke Sendler (2), Guilia Vetrano (5), Lea Bludau (2), Valentina Beutel (6/4), Daniela Höhmann, Anja Schimanko (2), Linda Neumer, Martina Bludau, Laura Walter, Larissa Scharmann, Nicole Weckerlein (7)

Lageplan

 
11:35 Uhr21.05.201911.7 °C

Partner in Weilimdorf

Optik Futterknecht

Futterknecht – Optik – Kontaktlinsen

Babywelt Weilimdorf

Babywelt Weilimdorf

Mannsdörfer

Mannsdörfer – Schlafen | Leben | Wohnen seit 1895

Atelier Lamisse

Lamisse – Onlineshop

SportShop Anton

SportShop Anton Weilimdorf

Optik Schill

Optik Schill – Verantwortung für Ihre Augen

Foto Futterknecht

Futterknecht – Fotostudio – Fotofachlabor

Sonntagsbrunch Holiday Inn

Holiday Inn Sonntagsbrunch

Oberger

Oberger Stuttgart Weilimdorf

Fitness Forum

Fitness Forum

spielART-Werbung

spielART Weilimdorf

WeilAktiv - das sind:

WeilAktiv - Selbstständige in Weilimdorf e.V.

Partner in Weilimdorf

Wetter in Weilimdorf

  • Temperatur: 11.7 °C
  • Luftfeuchtigkeit: 94 %
  • Luftdruck: 970.5 hp
  • Wind: 9.7 km/h aus Nord
  • Niederschlag letzte 24h: 16.80 l/m²

Wetterdaten ermittelt am 21.05.2019 um 11:17 Uhr von obsthofhoernle.de

Partner in Weilimdorf

Viel mehr als Putz und Stuck

Wetter für Weilimdorf

kachelmannwetter.com

Fairtrade

Weilimdorf Fairtrade