FF_JHV_2008_0125_

1. Hauptversammlung der Weilemer Feuerwehr im neuen Haus

Am vergangenen Montag fand im neuen Haus der Feuerwehr die diesjährige Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Weilimdorf statt. Zum ersten Male konnten, dank der neuen Räume, alle Angehörigen der Abteilung gemeinsam an der Hauptversammlung teilnehmen. So konnte auch zum ersten Mal die Jugendfeuerwehr gemeinsam mit den Aktiven und der Altersabteilung vom Kommandanten Dietmar Weber begrüßt werden.

In seinem Rückblick auf das vergangene Jahr waren natürlich die Planungen und der Bau des neuen Feuerwehrhauses im Mittelpunkt. Aber auch zahlreiche Veranstaltungen wurden wie in jedem Jahr zusätzlich durchgeführt. So wurde der Mai- und Christbaum aufgestellt, beim Waldheimabschluss der Fackellauf begleitet und zum ersten Male nahm die Freiwillige Feuerwehr am Weihnachtsmarkt teil. Anschließend berichteten die Stellvertretenden Kommandanten Heiko Schroff und Peter Schwenkkraus über die Ausbildungen im Jahr 2007 und die Einsätze.

Insgesamt 73-mal wurde die Weilimdorfer Feuerwehr zu Einsätzen alarmiert. Insbesondere beim Grossbrand einer Autoverwertungsfirma im Industriegebiet und bei dem schweren Stadtbahnunfall am Schützenhaus, bei dem eine Person leider getötet wurde, wurde die Feuerwehr voll gefordert.

Nach den Rückblicken auf das vergangene Jahr wurden verschiedene Kameraden geehrt bzw. befördert. So konnte Jürgen Vielhauer für seine 25-jährige aktive Mitgliedschaft bei der FF Weilimdorf geehrt werden.

Der langjährige Schriftführer Michael Voigt wurde von Kommandant Dietmar Weber zum Hauptlöschmeister befördert. Vier Kameraden erhielten nach im Jahr 2007 bestandener Grundausbildung ihre Urkunde zum Feuerwehrmann mehrere Kameraden konnten aufgrund ihrer Tätigkeiten zum Oberfeuerwehrmann befördert werden.

Im Anschluss an die Beförderungen wurde ein Wechsel bei der Leitung der Jugendfeuerwehr vollzogen. Michael Bandtel wurde Anfang 2008 zum Gesamtstadtjugendleiter gewählt. Da dieses Amt sehr viel Zeit in Anspruch nehmen wird, hat er sein Weilimdorfer Amt an Pattrick Schöffner abgegeben. Er wird zusammen mit Wolfgang Mauth und Thomas Sommer die Geschicke der Jugendleitung übernehmen. Kommandant Dietmar Weber dankte Michael Bandtel für seine außerordentlichen Leistungen und wünschte dem neuen Jugendteam alles Gute. Auch die Jugendlichen selbst bedankten sich bei ihrem bisherigen Jugendleiter, der der Weilimdorfer Wehr selbstverständlich weiter erhalten bleibt, mit eine Fotocollage.

Ebenfalls einen Wechsel gab es bei den Gerätewarten. Weit über 20 Jahre hat Andreas Schroff das Amt eines Gerätewartes bei der FF Weilimdorf inne gehabt. Er hat sein Amt an Wolfgang Mauth abgegeben, der zusammen mit Tobias Weber die Fahrzeuge und Geräte der Weilimdorfer Wehr zukünftig unter sich haben wird. Die Abteilungsführung bedankte sich bei Andreas Schroff für seine geleistete Arbeit mit einem Geschenkkorb.

Alterskamerad Fritz Stemmer gebührte der nächste Dank. Er hat in den vergangenen Wochen im neuen Feuerwehrhaus den Einbau der Küche und des Florianstüble organisiert und war fast täglich mehrere Stunden selbst am Ausbau tätig gewesen. Ohne ihn wäre vieles nicht so schön, wie es heute ist. Ebenfalls unbezahlbare Arbeit im neuen Feuerwehrhaus hat der derzeitige Verbindungsmann zur Berufsfeuerwehr Günther Härter und der frühere Verbindungsmann Wilhelm Staiger geleistet. Sie haben das Florianstüble gegipst und gestrichen. Hierfür erhielten sie als kleines Dankeschön je einen Geschenkkorb von der Freiwilligen Feuerwehr.

Und es ging noch weiter mit den Danksagungen. Viele fleißige Hände haben im Vorfeld der Eröffnung des neuen Hauses der Feuerwehr unzählige Stunden Freizeit geopfert, damit das neue Haus in dem Glanz erstrahlt, in dem es die Weilimdorfer Bevölkerung Ende Mai besichtigen konnte. Jeder einzelne hat sich in den Bau und den Umzug eingebracht. Einige haben sich jedoch besonders eingebracht und daher bekamen die Gerätewarte Tobias Weber und Wolfgang Mauth, sowie Christian Titz und Thomas Vogt ebenfalls ein kleines Dankeschön von der Wehrführung.

Eine Überraschung hatte dann der Ausschuss für die Kommandanten vorbereitet.

Kommandant Dietmar Weber und seine Stellvertreter Heiko Schroff und Peter Schwenkkraus bekamen stellvertretend von Jürgen Staiger und Michael Voigt für ihre Verdienste um den Feuerwehrhausneubau als erstes je einen Blumenstrauß für ihre Ehefrauen und einen Gutschein für ein gemeinsames Abendessen.

Als Höhepunkt wurde dann noch ein Antrag des Ausschusses behandelt. Dieser hat laut Satzung den Antrag an die Hauptversammlung gestellt, den ehemaligen Verbindungsmann zur Berufsfeuerwehr, Herrn Wilhelm Staiger, als Ehrenmitglied der Freiwilligen Feuerwehr Weilimdorf zu ernennen. Dieses wurde auch einstimmig so angenommen.

Zum Abschluss der Hauptversammlung sprach Frau Bezirksvorsteherin Ulrike Zich ein Grußwort zu den über 80 anwesenden Feuerwehrleuten. Sie sei froh, nun hier im neuen Feuerwehrhaus stehen zu dürfen. Sie blickte auf den langen Weg der Verwirklichung zurück und zeigte sich überaus glücklich über den tollen Neubau. „ Sie haben den schönsten Saal in Weilimdorf – so schön ist es nicht einmal im Rathaus“ lobte sie den neuen Unterrichtsraum im neuen Feuerwehrhaus. Frau Zich dankte allen Feuerwehrleuten für ihren unermüdlichen, ehrenamtlich Einsatz für die Weilimdorfer Bürgerinnen und Bürger.

Unter dem Motto: „Wenn wir (die Feuerwehr) es nicht tun, wer tut´s dann“, konnte Dietmar Weber die erste gemeinsame Hauptversammlung im neuen Haus der Feuerwehr mit den besten Wünschen für das restliche Jahr beenden.

Ähnliche Beiträge