orgel-rockt-pressefoto-nina-piorr

7. Orgelnacht in Stephanus: Orgel rockt!

(RED) Am Freitag, 18.09.2020 findet um 19:30 Uhr in der Evang. Stephanuskirche in Stuttgart-Giebel im Rahmen der Konzertreihe “Orgelnacht”, die seit 2014 Jahr für Jahr stattfindet, ein Konzert mit dem Titel “Orgel rockt – Tour 6” statt. Patrick Gläser hat dafür wieder ein neues Programm aus Rock, Pop und Filmmusik für die Kirchenorgel zusammengestellt.

Seit 2009 sind mehr als 70.000 Menschen zusammen gekommen, um zu erleben wie sich Pop, Rock- und Filmmusik auf einer Orgel in einer Kirche anhören. Mit dabei sind unter anderem symphonische Filmmusiken von John Williams, Steve Jablonski oder Hans Zimmer, Rockklassiker von Queen und Pink Floyd, Poptitel z. B. von ABBA und Camila Cabello und wie immer: Überraschungen inklusive. Und – auch das ist Tradition bei Patrick Gläser – neben Hintergrundinfos gibt er in gewitzten Moderationen Impulse zu den in der Kirche gespielten Titeln.

Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei, Spenden sind erbeten und willkommen. Ein Teil der Kollekte ist für die Kirchengemeinde bestimmt. Veranstalter ist die ev. Stephanusgemeinde Stuttgart-Giebel. Aufgrund des bestehenden Hygieneschutzkonzeptes steht nur eine begrenzte Anzahl Sitzplätze in der Kirche zur Verfügung.

Wegen der Coronapandemie ist eine Anmeldung erforderlich

Eine Anmeldung ist bis 11. September 2020 möglich – vom 15. August bis 8. September 2020 bei Edith Gramm 07156-23896 (nicht auf AB) und vom 09. bis 11. September 2020 über das Gemeindebüro 0711-865378 (während der Bürozeiten). Ca. 70 Plätze stehen im Kirchenraum zur Verfügung, je nach Entwicklung der Corona-Pandemie aber auch mehr (oder weniger). Sollten am 12. September noch Plätze zur Verfügung stehen, können diese am Veranstaltungsabend nach Erscheinen vergeben werden.

„Orgel rockt“ ist ein mitreißendes Solo-Konzertprojekt für die Kirchenorgel. Seit November 2009 spielt der Öhringer Organist und Chorleiter Patrick Gläser aus Gehör, Herz und Gedächtnis heraus seine Coverversionen bekannter Titel aus den drei großen Genres Rock, Pop und Film. Seit Januar 2020 läuft das neue Programm “Tour 6”. Inzwischen fanden in zehn Jahren rund 350 Konzerte durch Patrick Gläser statt. Höhepunkte waren u. a. Auftritte in Schweden, Russland, Österreich und der Schweiz, im Mariendom zu Hildesheim und 2016 zusammen mit den Wise Guys in deren Konzert in Weinsberg. Im Oktober 2017 war Orgel rockt bei der Hope-Gala im Dresdener Kulturpalast live zu erleben, und im Juni 2018 im Wormser Dom zu einem Konzert anlässlich des 1000-jährigen Domjubiläums.

Immer wieder stellt Patrick Gläser sein Programm aus einer Mischung von Publikumswünschen und neuen Bearbeitungen von bekannten Stücken zusammen. Aus Gedächtnis, Gehör und dem Herzen präsentiert er seine Coverversionen bekannter Titel. Die Rückmeldungen der Zuhörenden spielen dabei eine wichtige Rolle. So gibt es bei den Konzerten immer wieder die Möglichkeit, die gehörten Musikstücke zu bewerten und „Lieblingsstücke“ zu nennen. Aber auch kritische Meinungen werden ernst genommen. Sie werden nach dem Konzert vom Künstler ausgewertet.

Vier CDs sind bisher erschienen, „Live-CD 2010“ und „Live-CD 2012/13 – Tour 2“, sowie die CD mit dem Programm der „Tour 3“ und im Dezember 2018 die „Live-CD 2016/17 – Tour 4“.

Wie vertragen sich diese Musik und der Kirchenraum? Zehntausende Menschen, die bereits zu den Konzerten in die Kirche gekommen sind, um sich von der Musik, die sie aus Höhen und Tiefen ihres Lebens kennen, mit der Orgel wieder neu berühren zu lassen, haben entschieden.

Orgel rockt ist das bedeutendste Projekt von Patrick Gläser. Er ist nebenberuflich Kirchenmusiker in Öhringen (Baden-Württemberg) und betreibt dort das Tonstudioprojekt SOUNDmanufaktur mit dem Schwerpunkt Audiomarketing. In verschiedenen Bühnen-Produktionen wirkt er als Solist oder Sprecher mit. Zusammen mit Karin Friedle-Unger tourt er im Duo als Pianist und Begleiter. Für Orgel rockt arrangiert er Rock- und Popsongs und symphonische Filmmusiken – für die Besetzung Orgel + Gänsehaut.

Informationen zu den CDs, zu Spielorten und Terminen gibt es im Internet unter www.orgel-rockt.de oder auf der Facebookseite „orgel.rockt“.

Ähnliche Beiträge

geschmückter Osterbrunnen 2021. Foto: Pallas

Osterbrunnen 2021 ist geschmückt!

(SP/RED) Nachdem 2020 das Schmücken des Osterbrunnen dem ersten Corona-Lockdown zum Opfer fiel, war die Weilimdorfer Narrenzunft “Hörnleshasa” heuer wieder aktiv und hat den “Hörnleshas Bronna” österlich eingekleidet.