Hbi-logo-farbig2009

9 Spiele – 7 Siege für die Hbi Weilimdorf / Feuerbach

Die Bilanz des aktuellen Spieltages kann sich für die Mannschaften der Handballspielgemeinschaft aus Weilimdorf und Feuerbach wirklich sehen lassen.

So siegte zunächst der aktuelle Spitzenreiter der Bezirksliga, die weibliche B-Jugend, am Samstag ungefährdet gegen den TV Stetten mit 23:18. Gefolgt von der weiblichen D-Jugend, die den SC Korb knapp mit 23:22 bezwingen konnte. Unglücklich verloren hat die weibliche C-Jugend ihr Spiel gegen den TSV Alfdorf mit 10:15. Die Chance auf die Meisterschaft dürfte würde die Mädchen der Hbi, bei vier Punkten Rückstand auf den Ersten, damit wohl leider vorbei sein. Die männliche B2 von Trainergespann Stuwe/Lenz konnte ihren Lauf in der Rückrunde bestätigen und siegte, zur großen Freuden der zahlreichen Fans, gegen den SV Winnenden in einem torreichen Spiel 37:33. Keine Chance hatte am Samstag dagegen die männliche C2, die klar mit 19:32 gegen den SF Fellbach den Kürzeren zog. Wie schon in der vergangenen Woche war der Sonntag, dann wieder der Tag der Hbi. Bei allen vier Heimspielen in der Feuerbacher Hugo-Kunzi-Halle gingen die Spieler der Hbi als Sieger vom Platz.

Die männliche B1 von Trainer Uwe Schneider besiegte in einem hochklassigen Spiel den aktuellen Tabellenführer aus Fellbach mit 23:18. Hätten die Jungs doch immer diese Leistung abgerufen, was wäre dann in der Saison doch alles möglich gewesen.

Die Damen kamen danach dann zu einem hoch verdienten 22:14 Siege gegen den Tabellennachbarn aus Winnenden, der leider durch die schwere Verletzung der Torhüterin Saskia Frohna überschattet wurde. Gute Besserung und schnelle Genesung auch auf diesem Wege !!!

In einem höchst dramatischen Spiel zwischen den Herren 2 der Hbi und den Herren 2 des EK/SV Winnenden behielten die Jungs von Ralph Dittrich mit 27:26 in der hektischen Schlussphase die Nerven.

In äußerst souveräner Manier und auf allen Positionen klar überlegen siegten die Herren 1 über die HSG Oberer Neckar deutlich mit 31:20. Die Mannschaft konnte an die gute Leistung der Vorwoche anschließen und setzte die Vorgaben des Trainers in einem starken Spiel zu hundert Prozent um. So ist die Erste in der Rückrunde weiterhin ungeschlagen und kann erhobenen Hauptes nächstes Wochenende zum Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten, dem SSV Hohenacker reisen, um dort eventuell für eine Überraschung zu sorgen. Auch die anderen Mannschaften der Hbi spielen allesamt am nächsten Wochenende auswärts.

Ähnliche Beiträge

Brezel-Race / Weilimdorf / Foto: Andreas Rometsch

Radsport und Brezelglück beim Brezel Race

(PM) Für rund 2.200 ambitionierte Hobbybikerinnen und Hobbybiker ist das Brezel Race Stuttgart & Region 2021 mit großem Erfolg und traumhaftem Wetter über die Bühne gegangen.