turnier_holzgerlingen

Acht Teilnehmer – Acht Medaillen: Jugendabteilung der Weilimdorfer Ringer nahm an den Nationalen Stuttgart Open

Mit drei Ringern in der E-, zwei in der D- und drei in der C-Jugend startete die SG Weilimdorf bei den Stuttgart Open. Eigentlich hatte man mit mehr Teilnehmern gerechnet, doch private Termine machten den Start einiger Athleten unmöglich.

In der Gewichtsklasse bis 22kg der E-Jugend bot sich, wie so oft in letzter Zeit, ein gewohntes Bild. Felix Bohn und Paul Laible besiegten alle ihre Gegner und machten am Ende den Titel unter sich aus. Hier hatte Felix das bessere Ende für sich und wurde dafür mit dem Turniersieg belohnt. Paul wurde Zweiter.
Dritter Teilnehmer in der E-Jugend war Florian Schuster in der Gewichtsklasse bis 28kg. Florian, der erst im vergangenen Herbst sein Turnierdebut gab, zeigte eine tolle Gesamtleistung und wurde am Ende mit der Bronzemedaille belohnt.

In der Gewichtsklasse bis 29kg der D-Jugend startete das andere Laible-Bohn-Duo, nämlich Lukas und Florian. Beide zeigten gute Leistungen, mussten sich aber, wie bereits bei den Meisterschaften, dem starken Julian Kellermann aus Musberg geschlagen geben. Trotzdem gab es am Ende für Florian die Silber- und für Lukas die Bronzemedaille.

In der C-Jugend startete Daniel Koch in der Gewichtsklasse bis 35kg. Daniel, eigentlich mehr dem klassischen Stil zugewandt, überzeugte durchweg mit schönen Kämpfen und erhielt dafür die Bronzemedaille.

Ebenfalls in der C-Jugend, jedoch in der Gewichtsklasse bis 42kg, war Lucas Lazogianis am Start. Lucas zeigte sich dominant, bis ihn eine kleine Unachtsamkeit gegen den späteren Turniersieger aus Baienfurt den bereits sicher geglaubten Sieg kostete. Am Ende wurde Lucas Zweiter.
Schwerster Teilnehmer aus Weilimdorf war Michail Tsompanidis in der Gewichtsklasse bis 49kg der C-Jugend. Michail, erst seit wenigen Monaten als Turnierringer aktiv, zeigte eine tolle kämpferische Leistung, die am Ende mit der Bronzemedaille belohnt wurde.

Alles in allem kann man sowohl mit der Leistung der Sportler als auch mit dem Ergebnis sehr zufrieden sein.
Eine gute Ausgangsbasis für den Nationen-Vergleichskampf, an dem die Weilimdorfer Ringerjugend am 14. Juni ab 18:00 Uhr in der Lindenbachhalle gegen die „Sons of thunder“, das zur Zeit stärkste Schülerteam der USA, antreten wird.
Der Nachwuchs freut sich hier über lautstarke Unterstützung möglichst vieler Fans, die zu dieser kostenlosen Veranstaltung erwartet werden.

Ähnliche Beiträge

hbi-herren-1

HBI Herren 1: Gelungener Saisonauftakt

(JD) Zum ersten Saisonspiel erwarteten die Herren 1 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach die HSG Böblingen/Sindelfingen 2 in der heimischen Hugo-Kunzi Halle.