giebel_auftakt

Achter Weinumtrunk in Giebel

Am vergangenen Freitag wurde in Giebel nun schon zum achten Mal in Folge der Giebler Weinumtrunk gefeiert. Bei bestem Wetter hatten sich zahlreiche Giebler auf dem Ernst-Reuter-Platz eingefunden um gemeinsam zu feiern.

Der Erste Weinumtrunk in Giebel fand im Jahr 2009 statt. Seitdem hat er sich zu einer festen Institution entwickelt. Auch in diesem Jahr hat die Initiative der Giebler Fachgeschäfte – eine Themengruppe der Sozialen Stadt – gemeinsam mit dem Bürgerverein Giebel und Bergheim zum Weinumtrunk eingeladen. Schon nachmittags um drei, kurz nachdem die Bänke aufgestellt waren, fanden sich die ersten Gäste ein. „Das ist immer so“, freut sich Waltraud Illner, stellvertretende Vorsitzende des Bürgervereins. Am Nachmittag würden viele kommen um gemütlich Kaffee zu trinken und einen Kuchen zu essen. Bei der offiziellen Eröffnung des Festes, am Spätnachmittag, waren die Bänke dann alle voll besetzt und es wurde gemeinsam zur Musik von Jörg Langer geschunkelt.

„Wir freuen uns, dass wieder so vielen den Weg zum Weinumtrunk gefunden habe, begrüßte Maximilian Heinzmann aus dem Sprecherteam der Initiative der Giebler Fachgeschäfte die Besucher auf dem Ernst Reuter Platz. Zahlreiche Giebler Firmen seien beim Weinumtrunk wieder mit von der Partie. Sie alle würden für das leibliche Wohl der Gäste sorgen. Dass es den kleinen Festbesuchern nicht langweilig werde, dafür sorge das Spielmobil Mobifant. Einen Dank sprach Heinzmann den Baugenossenschaften in Giebel aus, die das Fest finanziell unterstützt haben, sowie dem DRK, das beim Aufbau mit angepackt hat.

Von Bezirksvorsteherin Ulrike Zich – ganz schick im Dirndl in den Weilimdorfer Farben – gab es zum Auftakt des Festes wieder das bereits aus dem letzten Jahr bekannte „Giebler Lied“, allerdings um drei Strophen erweitert. „Zwischen Weindorf und Wasen gibt’s in Giebel ein Fest“, sang die Bezirksvorsteherin gemeinsam mit den Organisatoren. „In Bergheim und Giebel wird getanzt und gelacht, gesungen und geschunkelt bis tief in die Nacht“, ging es weiter im Text. Den Eröffnungstanz übernahm die Bezirksvorsteherin dann zusammen mit dem Sprecher der Initiative der Giebler Fachgeschäfte, Manfred Kohler, selbst. Nicht ohne zuvor dem Fest einen guten Verlauf zu wünschen und den vielen Helfern zu danken.

Bei bestem Wetter und bester Stimmung wurde dann auch bis spät in die Nacht gefeiert. Und einmal mehr hat der Erfolg gezeigt, dass es sie richtige Entscheidung war, dieses Fest ins Leben zu rufen um das Zusammengehörigkeitsgefühl im Ortsteil zu festigen und den Ernst-Reuter-Platz zu beleben.
Text/Fotos: Tommasi

Ähnliche Beiträge

Frohe Weihnachten 2020

Frohe Weihnachten!

(RED) Der Vorstand von WeilAktiv (Fachgruppe Aktionen) und die Redaktion von weilimdorf.de wünscht allen Leser*innen ein frohes, ruhiges wie besinnliches Weihnachtsfest im (kleinen) Kreise der Liebsten.