polizei-bw

Ampel verwechselt – mit Lastwagen zusammengestoßen

Auf der Kreuzung der Bundesstraße 295 und der Gerlinger Straße sind bei einem Unfall am Mittwoch (30.05.2007) um 05.50 Uhr die Fahrer eines Pkw Volvo und eines Lastwagens leicht verletzt worden. Der 37 Jahre alte Volvo-Fahrer musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden, der 23-jährige Lastwagenfahrer wollte selbstständig einen Arzt aufsuchen. An dem Volvo entstand ein Schaden von zirka 13.000 Euro, der Schaden am Lastwagen wurde auf 12.000 Euro geschätzt. Der Pkw-Fahrer fuhr auf der Bundesstraße auf die Kreuzung Gerlinger und Flachter Straße zu, ordnete sich auf dem linken Fahrstreifen in Fahrtrichtung Gerlingen ein und stoppte an der roten Ampel. Als die Ampel für den Geradeausverkehr auf Grünlicht schaltete, fuhr der 37-jährige versehentlich los, fuhr damit bei Rot in die Kreuzung und kollidierte mit dem Lastwagen, der die Bundesstraße aus Richtung Autobahn in Richtung Feuerbach befuhr. Als der 23-jährige Lastwagenfahrer den abbiegenden Volvo bemerkte, versuchte er vergeblich, den Zusammenstoß mit einer Vollbremsung zu verhindern. Während der Unfallaufnahme war ein Fahrstreifen in Fahrtrichtung Feuerbach bis 08.00 Uhr teilweise gesperrt. Der Volvo musste abgeschleppt werden. Zu Verkehrsbehinderungen kam es nicht.

Ähnliche Beiträge

Pkw von der Straße abgekommen. Foto: Andreas Rometsch

Pkw von der Straße abgekommen – drei Verletzte

(ots) – Ein Schwerverletzter und zwei Leichtverletzte sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am frühen Sonntagmorgen (10.01.2021) gegen 05.30 Uhr auf der Weilimdorfer Straße ereignet hat.

Kaminbrand im Rebhuhnweg. Foto: Andreas Rometsch

Kaminbrand im Rebhuhnweg im Wolfbusch

(PS) Am Samstag, 9. Januar 2021 wurde die Feuerwehr Weilimdorf zu einem Einsatz alarmiert. Gegen 17 Uhr meldete der Bewohner eines Einfamilienhauses in Stuttgart-Wolfbusch einen Kaminbrand.