img_0228-_themenbild_logo-polizei

An Drogenkonsum verstorben

Ein 37 Jahre alter Mann und eine 39 Jahre alte Frau sind am Mittwoch (01.06.2016) und am Donnerstag (02.06.2016) in Stuttgart möglicherweise an den Folgen ihrer Drogensucht verstorben. Freunde fanden den 37-Jährigen in einer Wohnung an der Landauer Straße am Mittwochabend gegen 20.30 Uhr leblos auf.

Ein 37 Jahre alter Mann und eine 39 Jahre alte Frau sind am Mittwoch (01.06.2016) und am Donnerstag (02.06.2016) in Stuttgart möglicherweise an den Folgen ihrer Drogensucht verstorben. Freunde fanden den 37-Jährigen in einer Wohnung an der Landauer Straße am Mittwochabend gegen 20.30 Uhr leblos auf.

Ein alarmierter Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Bewohner einer Wohngemeinschaft an der Stitzenburgstraße fanden die 39-Jährige Mitbewohnerin am Donnerstagmorgen gegen 06.45 Uhr leblos im Wohnzimmer auf. Die Frau verstarb möglicherweise in der Nacht am Drogenkonsum. Rettungskräfte konnten auch hier nur noch den Tod der Frau feststellen. Beide Personen waren als Drogenkonsumenten bekannt. Eine von der Staatsanwaltschaft angeordnete toxikologische Untersuchung in beiden Fällen soll nun Aufschluss zur genauen Todesursache geben.

Ähnliche Beiträge

Pkw von der Straße abgekommen. Foto: Andreas Rometsch

Pkw von der Straße abgekommen – drei Verletzte

(ots) – Ein Schwerverletzter und zwei Leichtverletzte sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am frühen Sonntagmorgen (10.01.2021) gegen 05.30 Uhr auf der Weilimdorfer Straße ereignet hat.

Kaminbrand im Rebhuhnweg. Foto: Andreas Rometsch

Kaminbrand im Rebhuhnweg im Wolfbusch

(PS) Am Samstag, 9. Januar 2021 wurde die Feuerwehr Weilimdorf zu einem Einsatz alarmiert. Gegen 17 Uhr meldete der Bewohner eines Einfamilienhauses in Stuttgart-Wolfbusch einen Kaminbrand.