852a3835-essenhausen-aro

Angebranntes Frühstück – Feuerwehr kam zum Lüften

(PS) Am Mittwochmorgen, 16. Januar 2020 meldeten Anwohner eines Mehrfamilienhauses in Stuttgart Hausen einen Rauchgeruch und einen ausgelösten Heimrauchmelder.

Beim Eintreffen der Feuerwehr waren die Bewohner nicht im Haus. Es wurde vorsorglich ein Rauchschutzvorhang gesetzt, der verhinderte, dass der Rauch sich auf das Treppenhaus ausbreiten konnte. Der Zugang zur Wohnung konnte zerstörungsfrei realisiert werden. Das angebrannte Essen wurde von der Feuerwehr entsorgt und die verrauchten Bereiche mittels Hochleistungslüfter belüftet.

Mehr Infos auch im Bericht der Feuerwehr Weilimdorf.

_Fotos: Andreas Rometsch

Ähnliche Beiträge

img_0228-_themenbild_logo-polizei

Warnung vor der Betrugsmasche Smishing

(ots) – Die Polizei warnt aus aktuellem Anlass vor betrügerischen Fake-SMS. Derzeit häufen sich die Betrugsversuche, bei denen per SMS auf eine Paketzustellung hingewiesen wird.