polizei-bw

Attentat auf Schule vermutet: Verdächtigen Jugendlichen festgenommen

Beamte des Dezernats für Jugendkriminalität haben am frühen Donnerstagabend (20.05.2010) einen verdächtigen Jugendlichen in seiner Wohnung in Weilimdorf vorläufig festgenommen. Der offenbar psychisch auffällige 15-jährige Schüler soll gegenüber einem Mitschüler geäußert haben, ein Attentat auf seine Schule in Korntal-Münchingen geplant zu haben. Die Rektorin der Schule hatte die Polizei gegen 14.15 Uhr alarmiert, nachdem der Mitschüler des 15-Jährigen sich ihr anvertraut hatte. Im Zuge der sofort eingeleiteten Ermittlungen nahmen die Beamten des Polizeireviers Ditzingen am Nachmittag zwei weitere Schüler vorläufig fest. Beide sind in der Zwischenzeit wieder auf freiem Fuß. Sie haben mit den Plänen des Verdächtigen offenbar nichts zu tun.

Die Fahnder durchsuchten das Zimmer des 15-Jährigen und fanden zahlreiche pyrotechnische Gegenstände. Zudem beschlagnahmten sie den Computer des Schülers. In der Zwischenzeit ist der Junge einem Arzt vorgeführt worden, der die Einweisung in ein Krankenhaus veranlasste. Die Ermittlungen zur Person des Schülers und den Hintergründen seines Verhaltens dauern an. Presseauskünfte gibt die Pressestelle des Polizeipräsidiums Stuttgart.

Ähnliche Beiträge