logo-kathkircheweillimdorf

Auf der Picknick-Decke Gottesdienst feiern

(KSD) Corona macht kreativ. Zwei Stuttgarter Gemeinden haben während der Zwangspause in den vergangenen Wochen neue Gottesdienstformate für Familien entwickelt, die an diesem Wochenende an den Start gehen. In der Gesamtkirchengemeinde Stuttgart-Nordwest können Eltern mit ihren Kindern Picknick-Gottesdienste unter freiem Himmel erleben.

Mitbringen sollten sie lediglich eine Decke und Brot zum familieninternen Teilen. Wer lieber mit den Kindern zuhause feiert, für den gibt es in der Gemeinde St. Georg Gottesdienste zum Mitnehmen. Zu finden sind die Tüten ab 21. Juni in der Kirche. „Wir möchten den Familien zeigen: Wir haben euch nicht vergessen“, sagt die dortige Gemeindereferentin Christine Göttler-Kienzle.
Seit Anfang Mai werden in Stuttgart wieder Gottesdienste gefeiert, die mit den momentanen Infektionsschutz-Bestimmungen allerdings nur wenig gestalterischen Freiraum haben. Um auch Familien mit Kindern ein ansprechendes liturgisches Angebot bieten zu können, hat die Gesamtkirchengemeinde Stuttgart-Nordwest ein neues Format ins Leben gerufen: Picknick-Gottesdienste. „Wir wollten unbedingt das Singen ermöglichen, deshalb war klar, dass wir nach draußen müssen“, sagt Pastoralreferentin Julia Matheis. Die Abstandsregeln sollen genau beachtet werden, die Familien aber trotzdem „ein Miteinander erleben und ins Gespräch kommen.“

Der erste Picknick-Gottesdienst zum Thema „Arche Noah“ fand bereits am Sonntag, 21. Juni, um 11 Uhr im katholischen Waldheim Lindental in Weilimdorf statt. Weitere Termine an wechselnden Orten sind geplant. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Teilnehmenden werden lediglich gebeten, eine Picknick-Decke für die Familie, Fladenbrot oder Brötchen und gegebenenfalls Getränke mitzubringen. Bei Regen fällt der Gottesdienst aus. Aktuelle Informationen gibt es auf der Website der Gemeinde unter www.kirche-stuttgart-nordwest.de.

Zeit- und ortsunabhängig können Eltern und Kinder im Stadtbezirk Stuttgart-Nord nun Gottesdienst feiern. Ebenfalls ab Sonntag, 21. Juni, hängen in der Kirche St. Georg in der Heilbronner Straße Tüten mit allen erforderlichen Materialien aus, die ohne Anmeldung abgeholt werden können. So kann nach Belieben gebastelt, gelesen, gespielt und gebetet werden. Thematisch geht es in dem ersten Kindergottesdienst to go um das „Aufbrechen“ – passend zu der Zeit nach Pfingsten und den aktuellen Lockerungen der Corona-Regeln. Die Gemeindereferentin und Theologin Christine Göttler-Kienzle sieht in dem neuen Format „eine Brücke zu den Familien“.

Termine der Picknick-Gottesdienste in Weilimdorf:

Sonntag, 28. Juni, 11 Uhr: Pfarrgarten St. Theresia, Pirmasenser Str. 8
Sonntag, 5. Juli, 11 Uhr: Waldheim Lindental, Diepachwiesen 6
Sonntag, 12. Juli, 11 Uhr: Pfarrgarten Salvator, Giebelstr. 15
Sonntag, 19. Juli, 11 Uhr: Pfarrgarten St. Theresia, Pirmasenser Str. 8

Ähnliche Beiträge

geschmückter Osterbrunnen 2021. Foto: Pallas

Osterbrunnen 2021 ist geschmückt!

(SP/RED) Nachdem 2020 das Schmücken des Osterbrunnen dem ersten Corona-Lockdown zum Opfer fiel, war die Weilimdorfer Narrenzunft “Hörnleshasa” heuer wieder aktiv und hat den “Hörnleshas Bronna” österlich eingekleidet.