logo_awostuttgart_25

“Auf die Plätze, fertig los!” Anmeldestart für die Waldheimferien der AWO Stuttgart

4 Wochen in den Sommerferien und 1 Woche in den Pfingstferien, das bedeutet jede Menge Spiel, Spaß & Abenteuer in den Waldheimen der AWO Stuttgart. Ein erlebnisreiches und spannendes Ferienprogramm mit Ausflügen und jeder Menge Action wartet auf Kinder von 3 bis 15 Jahren.

Die Waldheime liegen im Grünen in den Stadteilen Feuerbach, Hedelfingen, Untertürkheim und Stuttgart-Ost.

Eine Woche im Waldheim kostet 70 Euro. Es gibt Vergünstigungen für Inhaber einer Familien-Card und für Kinder mit einer gültigen Bonuscard werden die Kosten für den Waldheimaufenthalt von der Stadt Stuttgart getragen. Nähere Informationen zu den einzelnen Waldheimen, sowie die genauen Anmeldungszeiträume sind unter www.awo-stuttgart.de zu finden.

Eine Anmeldung ist per Post oder nach vorheriger telefonischer Absprache auch persönlich möglich. Der Anmeldebogen kann telefonisch unter (0711) 210 61 42 bestellt oder im Internet heruntergeladen werden.

Für die Waldheime in den Sommerferien sucht die AWO Stuttgart noch junge engagierte Menschen ab 16 Jahren, die gerne als ehrenamtliche Betreuer/innen mitarbeiten möchten. Voraussetzungen sind die Freude am Umgang mit Kindern und die Bereitschaft, sich einzubringen und Verantwortung zu übernehmen. Interessenten werden an zwei Wochenenden auf ihre anspruchsvolle Aufgabe vorbereitet. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter erhalten für ihren Einsatz ein kleines Taschengeld, freie Verpflegung und eine kostenlose Netzkarte für die VVS.

Ähnliche Beiträge

Saharastaub über Weilimdorf. Foto: Hans-Martin Goede

Saharastaub färbte Himmel über Weilimdorf gelb-rot

(RED) … und plötzlich war der Himmel nicht mehr grau, sondern gelb-rot. Am Samstagnachmittag, 6. Februar 2021,  färbten Sandpartikel in der Atmosphäre den Himmel über Weilimdorf in ein seltsames Licht.

img_9576-w-baum-schmuckkinder

Vandalismus in Weilimdorf

(mueb). Es gehört mittlerweile leider zur Tagesordnung, dass im öffentlichen Raum Dinge zerstört oder gestohlen werden. So wieder geschehen in der Adventszeit, in der die Mitglieder der Fachgruppe von WeilAktiv