polizei-bw_300

Auf stehenden Krankentransporter aufgefahren

Ein 29-jähriger Autofahrer ist am Montag (21.03.2011) kurz vor 07.00 Uhr auf einen stehenden Krankentransportwagen auf dem Beschleunigungsstreifen der Bundesstraße 295 (B295) aufgefahren.

Der 29-Jährige wurde beim Aufprall verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Der 19-jährige Fahrer des Transporters und seine Beifahrerin blieben unverletzt. Nach dem Unfall kam es auf der B 295 in Fahrtrichtung Stuttgart vorübergehend zu einem starken Rückstau.

Der 19-jährige Fahrer des Krankentransporters wollte von Wolfbusch auf die B 295 in Richtung Stuttgart auffahren. Geblendet von der tief stehenden Morgensonne musste er am Ende des Beschleunigungsstreifens halten. Der nachfolgende 29-jährige Renault-Fahrer nahm wegen des grellen Sonnenlichts den stehenden, fast weißen Wagen gar nicht wahr und fuhr auf.

Ähnliche Beiträge

Pkw von der Straße abgekommen. Foto: Andreas Rometsch

Pkw von der Straße abgekommen – drei Verletzte

(ots) – Ein Schwerverletzter und zwei Leichtverletzte sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am frühen Sonntagmorgen (10.01.2021) gegen 05.30 Uhr auf der Weilimdorfer Straße ereignet hat.

Kaminbrand im Rebhuhnweg. Foto: Andreas Rometsch

Kaminbrand im Rebhuhnweg im Wolfbusch

(PS) Am Samstag, 9. Januar 2021 wurde die Feuerwehr Weilimdorf zu einem Einsatz alarmiert. Gegen 17 Uhr meldete der Bewohner eines Einfamilienhauses in Stuttgart-Wolfbusch einen Kaminbrand.