hbi-logo-farbig2009

Aufholjagd der HBI Weilimdorf/Feuerbach in Winnenden

Beim ersten Auswärtsspiel der Saison ging es für die Hbi Weilimdorf/ Feuerbach nach Winnenden. In den ersten 18 Minuten konnte die Hbi ihrer Favoritenrolle nicht gerecht werden. So konnte der EK/ SV Winnenden durch eine aggressiv geführte Abwehr immer wieder Fehler der Gäste provozieren. Dadurch gelang es den Winnendern in der 23 Spielminute eine 3 Tore Führung zu erspielen und diese nicht aus der Hand zu geben.

Beim ersten Auswärtsspiel der Saison ging es für die Hbi Weilimdorf/ Feuerbach nach Winnenden. In den ersten 18 Minuten konnte die Hbi ihrer Favoritenrolle nicht gerecht werden. So konnte der EK/ SV Winnenden durch eine aggressiv geführte Abwehr immer wieder Fehler der Gäste provozieren. Dadurch gelang es den Winnendern in der 23 Spielminute eine 3 Tore Führung zu erspielen und diese nicht aus der Hand zu geben.

Bis zur Halbzeit gelang es der Hbi Weilimdorf/ Feuerbach nicht den Winnendern ihr Spiel aufzuzwingen. Somit führte der Ek / SV Winnenden verdient zur Pause mit 11:8 Toren. Nach der Halbzeitpause schien die Hbi aufgeweckter und präsenter auf dem Spielfeld. Dadurch schrumpfte der Vorsprung des Ek / SV Winnendens immer wieder auf 2 Tore. Doch leider sorgten immer wieder technische Fehler und unkonzentrierte Abwehrarbeit dazu, dass die Winnender in der 38. Minute wieder mit 3 Toren in Front lagen. Dank der lautstarken Unterstützung von Seiten der Fans und der Bank riss die Hbi sich zusammen und startete in den letzten 10 Minuten eine Schlussoffensive. Durch eine überragende Abwehr kämpfte sich die Hbi Weilimdorf/ Feuerbach zurück in die Partie. Jeder hat sich in den Dienst der Mannschaft gestellt so Stephan Christ. Da die Abwehr nur 1Tor in den letzten 10 Minuten durch den Gastgeber aus Winnenden hinnehmen musste, führten Konter dazu, dass die Hbi auf ein 20:20 ausgleichen konnte. Es bestand sogar die Möglichkeit durch einen Siebenmeter in der vorletzten Minute in Führung zu gehen. Leider konnte dieser nicht hinter der Torlinie untergebracht werden. So trennte man sich Unentschieden.

Es spielten: Carsten Witt, Eckart Petig, Markus Gref(3), Pepe Fritz(2),Rene´ Fritz(1),Fabian Fritz(1), Jan Diller(3), Ralf Binder, Filip Prskalo(1), Marius Schäufler(1), Tim Wurster, Gideon Kull, Luca Jagsch, Robin Grob(3/5)

Ähnliche Beiträge

hbi-herren-1

HBI Herren 1: Gelungener Saisonauftakt

(JD) Zum ersten Saisonspiel erwarteten die Herren 1 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach die HSG Böblingen/Sindelfingen 2 in der heimischen Hugo-Kunzi Halle.