BDS_Wanner

Aufstellung des Weilimdorfer Weihnachtsbaums am 24. November 2007

Schon seit Ende der 80er Jahre hat die Stadt Stuttgart von der bis dahin schönen Tradition Abstand genommen, in Weilimdorf zur Adventszeit einen Weihnachtsbaum aufzustellen. Der BDS hat diese Aufgabe sofort in ehrenamtlichem Engagement übernommen und die Tradition seither fortgesetzt. Weil wir in den Vorjahren durch Vandalismus und Dummheit einiger nächtlicher Passanten Beleuchtungskörper für mehr als 1.500,- Euro verloren haben, war die Frage schon erlaubt, ob wir diese Aufgabe überhaupt weiter übernehmen sollten. Glücklicherweise hat sich nun schon zum dritten Mal der neue stellvertretende Bezirksbeirat Michael Schrade aus dem früheren gleichnamigen Stukkateurbetrieb bereit erklärt, die ganze Organisation des Baumauswählens, des Fällens, des Transports und des Aufstellens zu übernehmen. Zusammen mit seiner Familie und Kräften der freiwilligen Feuerwehr ist es Michael Schrade dann gelungen, wieder einen sehr schönen Christbaum auf dem Löwenplatz aufzustellen. Der Baum des letzten Jahres war mit schlichten Lichterketten erleuchtet, und dies dank Schrades neuem Sicherheitskonzept erst ab einer Höhe von 2,5 Metern! Auf diese Art wird es auch in diesem Jahr wieder einen Weihnachtsbaum geben. Der aufrechte Transport des stehenden Baumes aus einem Garten in der Nähe der Fa. Erdbeer Hummel bis zum Löwenmarkt ab 08.30 Uhr an der Ecke Köstlinstr./Stuttgarter Weg wird wieder sehenswert sein und viele Zuschauer finden, glücklicherweise hat sich nach dem plötzlichen und tragischen Tod des Gartenbauunternehmers Richard Veith vor wenigen Monaten nun sein Sohn Richard Veith junior bereit erklärt, die schwierige Baggerfahrt für uns zu übernehmen. Dieses Jahr wird der Weihnachtsbaum von Herrn Günther Scheerer gespendet, und wir sagen schon jetzt herzlichen Dank dafür.

Foto (BDS): Albrecht Wanner

Ähnliche Beiträge