parkandride

Ausbau der Park und Ride-Anlage am Bahnhof Weilimdorf beantragt

Die Freien Wähler haben den Antrag gestellt, dass die Park und Ride-Anlage am Bahnhof Weilimdorf schnellstmöglich ausgebaut wird.

“Soweit wir beurteilen können ist die Park and Ride-Anlage am Bahnhof Weilimdorf weitgehend ausgelastet”, heißt es in der Begründung zum Antrag der Freien Wähler (FW) Die Nähe zur A8 und zur B295 mache diese Anlage an der Stuttgarter Gemarkungsgrenze für Berufspendler und Besucher der Landeshauptstadt interessant. Um der Zielsetzung der Verringerung des motorisierten Individualverkehrs in der Stuttgarter Innenstadt nachzukommen, müsse es Verwaltung und Gemeinderat ein Anliegen sein, die vorhandene P+R-Kapazitäten auszubauen. Mit dem Bau des neuen Stadtbahnbetriebshofes Nord und der dabei vorgesehenen Anbindung des Bahnhofs Weilimdorf an die Stadtbahnlinie U13, werde eine weitere Verbindung in die Innenstadt entstehen, die einen Umstieg vom Pkw auf die Bahn noch interessanter mache.

Annekathrin Essig (Bündnis 90/Grüne) hielt fest, dass ihrer Ansicht nach völlig unklar sei, wer auf den P+R-Parkplätzen beim Weilimdorfer Bahnhof sein Auto abstelle. Die Frage sei ob es sich hier nur um Nutzer des ÖPNV handelt oder auch um Mitarbeiter der Umliegenden Firmen. Das müsse zunächst einmal festgestellt werden. Im Österfeld sei die Nutzung des Parkhauses inzwischen an die Nutzung des ÖPNV gebunden. Dort gebe es jetzt wieder freie Parkplätze. Möglicherweise sei das in Weilimdorf auch so.

Bezirksvorsteherin Zich hielt dazu fest. dass diese Regelung auch für das P+R Parkhaus am Weilimdorfer Bahnhof gelte. Essig erklärte dazu, sie meine hier auch speziell die nicht überdachten P+R-Parkplätze, die es dort ebenfalls gebe.

Dieter Benz (SPD) meinte, wenn man die Menschen zum Umstieg auf den ÖPNV bewegen könne sei das eine gute Sache. Er gab aber auch zu bedenken, dass mehr Parkplätze auch zu mehr Verkehr führen. Seine Fraktion könne dem Antrag zustimmen, rege aber an, dass das vorhandene Parkhaus dann aufgestockt wird. Waltraud Illner (CDU) ergänzte, dass es bereits früher Pläne für eine Erhöhung des Parkhauses gegeben habe. Diese seien aber abgelehnt worden.

Dem Antrag der Freien Wähler, die Park and Ride-Anlage am Bahnhof Weilimdorf schnellstmöglich auszubauen stimmte das Gremium schließlich bei drei Gegenstimmen zu. Der Vorschlag von Benz, das vorhandene Parkhaus aufzustocken erhielt 14 Ja- und eine Nein-Stimme.

Text/Foto. Tommasi

Ähnliche Beiträge

Grünen-Sommerempfang in Weilimdorf. Foto: privat

Grünen-Sommerempfang in Weilimdorf

(PB) Ein sonniger Bilderbuchabend und das Chloroplast-Areal an der Solitudestraße: Gewächshäuser, Hochbeete und Pflanzenkübel bildeten den perfekten Rahmen für den Empfang der Gemeinderatsfraktion von BÜNDNIS