logo_awostuttgart_31

AWO Stuttgart bietet “Sommerferien am See”

Die AWO Stuttgart engagiert sich als Verband der freien Wohlfahrtspflege seit vielen Jahren für Menschen, die auf Unterstützung angewiesen sind, unabhängig von deren Herkunft, sowie politischen oder religiösen Überzeugungen.

Im Freizeitbereich für Kinder und Jugendliche bietet die AWO Stuttgart Waldheimferien und Ferienfreizeiten für Familien mit geringem Ein-kommen an. Wir bitten Sie daher um die Veröffentlichung unserer Pressemitteilung.

Sommerferien am Bodensee_

Die AWO Stuttgart bietet für 10 Tage eine actionreiche Zeltfreizeit für 12-14 Jährige vom 27.08.-05.09.2014 auf der Halbinsel Höri in der Nähe von Radolfzell. Der Zeltplatz liegt nur wenige Meter vom See und dem nahen Strandbad entfernt. Ausflüge in die nähre Umgebung, Geländespiele, eine Kanutour und ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm runden jeden Badetag ab. Die Unterbringung ist in Zelten mit festem Boden und Feldbetten. Auf dem Gelände befindet sich ein festes Haus mit einem Aufenthaltsraum und sanitären Anlagen.

Die Freizeit kostet 299,- Euro. Für Familien mit geringem Einkommen sind verschiedene Vergünstigungen (Bonuscard/Familiencard und Zuschüsse über den Landesjugendplan) möglich.

_Teamer gesucht

Für unser Bodenseefreizeitteam suchen wir junge, engagierte Menschen zwischen 18 und 27 Jahren, die Spaß an der Arbeit mit Jugendlichen haben, und bereit sind sich motiviert einzubringen und Verantwortung zu übernehmen. Zur guten Vorbereitung auf das Zeltlager finden verschiedene pädagogische Schulungen statt.

Die engagierten Freiwilligen erhalten für ihre ehrenamtliche Mitarbeit im Freizeitteam ein kleines Taschengeld, sowie freie Verpflegung. Das Engagement kann außerdem als Praktikum anerkannt werden.

Weitere Auskünfte und Informationen zu der Bodenseefreizeit und zur ehrenamtlichen Mitarbeit erhalten Sie im Internet unter www.awo-stuttgart.de und telefonisch unter 0711-21061-41.

Ähnliche Beiträge

Saharastaub über Weilimdorf. Foto: Hans-Martin Goede

Saharastaub färbte Himmel über Weilimdorf gelb-rot

(RED) … und plötzlich war der Himmel nicht mehr grau, sondern gelb-rot. Am Samstagnachmittag, 6. Februar 2021,  färbten Sandpartikel in der Atmosphäre den Himmel über Weilimdorf in ein seltsames Licht.

img_9576-w-baum-schmuckkinder

Vandalismus in Weilimdorf

(mueb). Es gehört mittlerweile leider zur Tagesordnung, dass im öffentlichen Raum Dinge zerstört oder gestohlen werden. So wieder geschehen in der Adventszeit, in der die Mitglieder der Fachgruppe von WeilAktiv