20140119_kilian_richie

B-Junioren der SG Weilimdorf weiter gut in Fahrt…

Die B-Junioren der SG Weilimdorf unternahmen am 25. Januar einen Ausflug nach Kuchen, kurz hinter Göppingen. Hier spielte bein B-Junioren Turnier des FTSV Kuchen mit.

Los ging es mit dem ersten Spiel gegen die 1. Mannschaft vom FTSV Kuchen. Noch nicht richtig angekommen unterlag man trotz einiger guter Chancen mit 2:0. Danach ging es weiter gegen die Bezirksstaffel Mannschaft des SV Westernheim. Dieses Spiel gewann man klar mit 4:1. Alle gingen davon aus, dass man endlich in Kuchen angekommen sei – diese war dann doch nicht der Fall. Das dritte Spiel verlor man vollkommen unnötig mit 4:2 (SC Geislingen 2). Somit musste ein Sieg her, um die Zwischenrunde zu erreichen. Man investierte viel im Spiel gegen den TSV Ottenbach und gewann hochverdient mit 6:0. Als Gruppendritter zog man in die Zwischenrunde ein.

Hier traf man nochmal auf FTSV Kuchen 1 und die SGM Dettingen. Als erstes musste man sich gegen die SGM Dettingen zeigen. Hochkonzentriert rief man wieder eine gute Leistung ab und man bezwang den Gegner mit 4:1. Somit hätte eine Niederlage mit max. 2 Toren gereicht, um ins Finale einzuziehen. Eine Niederlage wollte man aber vermeiden. Schnell ging man im Spiel gegen Kuchen mit 1:0 in Führung. Einige sehr zweifelhafte Entscheidungen, der ansonst gut aufgelegten Schiedsrichter, brachten die Mannschaft aus dem Konzept. Letztendlich stand eine 1:2 Niederlage fest. Finale!

Das Finale war das beste Spiel des Turniers. Der Gegner SC Geislingen 1 war stark, die B1 schaffte es jedoch immer wieder sich gute Chancen zu erabeiten – allerdings hatte man großes Pech beim Abschluss. Nach 5 Minuten führte dann der SC Geislingen. Man versuchte nochmal alles, aber mehr als ein Pfostenschuss wollte nicht dabei herausspringen. Trotzdem war der Trainer und die mitgereisten Fans mit dem 2. Platz sehr zufrieden.

Es spielten: Lukas, Moritz, Fatih M., Andi, Niels, Fatih G., Nihad und Taulant

E-Junioren: SGW Adler unterliegen knapp dem VfB Stuttgart!

VfB Stuttgart, Stuttgarter Kickers, SKG Botnang, SV Sillenbuch, SG Untertürkheim, SV Vaihingen, SSV Zuffenhausen und SG Weilimdorf. So hießen die acht Teams der E-Junioren, die sich von 84 Mannschaften für das Finale des Stuttgarter wfv-Hallencups in Filderstadt-Harthausen qualifiziert hatten. Schon das war ein Riesenerfolg für die SGW Adler des Jahrgangs 2003.

Entsprechend motiviert startete das Team dann in das erste Spiel gegen den SV Sillenbuch. Es waren jedoch nicht alle Spieler von Anfang an auf Betriebstemperatur, so dass Sillenbuch 1:0 in Führung gehen konnte. Doch die Adler hielten dagegen und konnten noch durch einen wunderschönen Spielzug den 1:1 Endstand herstellen. Leider konnten sie diese aufsteigende Formkurve nicht in das zweite Spiel mitnehmen. Gegen den spielstarken SSV Zuffenhausen kamen die Grünen nie richtig ins Spiel und unterlagen dem späteren zweiten Turniersieger verdient mit 0:3.

Jetzt stand das Duell an, auf das sich die Kinder besonders gefreut hatten, der nächste Gegner hieß VfB Stuttgart. Und hier erfreute die Mannschaft die Trainer und Zuschauer durch eine ganz klare Leistungssteigerung und disziplinierte Mannschaftsleistung. Die Grünen kämpften und rackerten und konnten durch Aufbringen aller Kräfte die Angriffe des VfB abblocken. Rund sechs Minuten hielt Torspieler Andre den Kasten sauber. Jedoch darf man sich gegen den VfB keine Fehler erlauben. Eine Unachtsamkeit reichte und der VfB ging mit 1:0 in Führung. Die Adler ließen sich davon jedoch nicht beeindrucken und hielten weiter dagegen, konnten den Spielstand jedoch nicht mehr zu ihren Gunsten verändern. Immerhin konnten sie zum Schluss behaupten, gegen den späteren Turniersieger VfB Stuttgart mit 0:1 die knappste Niederlage kassiert zu haben.
Nach der Vorrunde standen die Weilemer im Spiel um Platz 5 gegen den SV Vaihingen. Hier zeigte sich, dass das vorangegangene Spiel viel Kraft gekostet hatte. Die spielstarken Vaihinger konnten das Duell leistungsgerecht mit 3:0 für sich entscheiden.

Insgesamt ist der sechste Platz in der Stuttgarter Hallenmeisterschaft ein schöner Erfolg für die sieben Jungs und das Mädchen, auf den sie zu Recht stolz sein dürfen!

Es spielten: 
„Die SGW Adler“: Andre (Torspieler), Ruben, Mirkan, Emely, Tobias, Kilian, Richmond, Denis. Im Bild Kilian und Richie.

Ähnliche Beiträge

hbi-herren-1

HBI Herren 1: Gelungener Saisonauftakt

(JD) Zum ersten Saisonspiel erwarteten die Herren 1 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach die HSG Böblingen/Sindelfingen 2 in der heimischen Hugo-Kunzi Halle.