uhuweg-swsg

Bauvorhaben Uhuweg der SWSG: Pläne im Bezirksbeirat vorgestellt

Im Wolfbusch am Uhuweg/beim Schnatzgraben baut die SWSG neue Mehrfamilienhäuser – die ersten Planungen sorgten bei den Anwohnern für Verstimmungen, da die neuen Gebäude höher und näher am Uhuweg lagen als die alten (mittlerweile abgerissenen) Häuser. Die SWSG hat darauf mit geänderten Bauplänen reagiert – nun Die sei die Ein- und Ausfahrt der Tiefgarage gemäß den Wünschen der
Anwohner auch getauscht worden.

Herr Caesar und Herr Sidgi von der SWSG stellten am Mittwochabend dem Bezirksbeirat die geänderten Baupläne vor. Die Ein- und Ausfahrt sei gemäß den Wünschen der Anwohner getauscht worden. Aufgrund der Schulwegsituation sei das Amt für öffentliche Ordnung mit einbezogen worden. Autofahrer seien durch die Änderungen nun in der Lage, den Gehweg bereits bevor sie diesen tangieren, einzusehen – so Herr Caesar.

Die SWSG investiert in die Gebäude 19 Millionen Euro für 74 Wohneinheiten (davon 48 Mietwohnungen), die zusammen eine Wohnfläche von rund 5.880 Quadratmeter haben werden. Die Tiefgarage wird 75 Stellplätze bieten. Der Baubeginn ist bereits erfolgt, die Fertigstellung für den Dezember 2014 vorgesehen. Die Bezirksbeiräte nahmen die vorgestellten Änderungen an den Bauplanungen wohlwollend zur Kenntnis.

Skizze/Perspektive (© SWSG): demnächst wird es am Uhuweg so aussehen wie in den Bauzeichnungen dargestellt.

Ähnliche Beiträge

Impf-WalkIn in der Stephanuskirche im Giebel. Foto: Gramm

Impf-“Walk in” in Stephanus sehr gefragt

(RED) Bereits 15 Minuten vor Beginn der Corona-Impfaktion “Walk in” im Gemeindehaus der Stephanuskirche am Dienstag, 17. August 2021, bildete sich vor der Eingansgtür eine