polizei-bw

Bergheim: Porsche angezündet

Zu einem brennenden Porsche wurden Polizei und Feuerwehr in der Nacht auf Sonntag (24.02.2008) in die Solitudestraße gerufen. Ein vorbeifahrender Autofahrer bemerkte gegen 00.45 Uhr, wie ein in einer Parkbucht abgestellter Porsche – Boxster lichterloh brannte und verständigte sofort die Rettungskräfte. Als er zusammen mit seiner Lebensgefährtin ausstieg, bemerkten beide einen Mann, der sich in einem nahegelegenen Gebüsch offenbar versteckt hielt. Als sich dieser entdeckt glaubte, rannte er davon. Die Zeugen konnten noch erkennen, dass er zwei Benzinkanister bei sich hatte.

Die ersten Ermittlungen der Polizei führten zum 47-jährigen Fahrzeughalter. Da dieser frische Brandspuren an den Unterarmen hatte, besteht derzeit der Verdacht, dass er vermutlich selbst seinen Pkw in Brand gesetzt hatte.

Die Ermittlungen dauern an. Das Feuer konnte durch die Berufsfeuerwehr rasch gelöscht werden. Da überwiegend nur das ausgeschüttete Benzin brannte, entstand nur relativ geringer Sachschaden.

Ähnliche Beiträge

Pkw von der Straße abgekommen. Foto: Andreas Rometsch

Pkw von der Straße abgekommen – drei Verletzte

(ots) – Ein Schwerverletzter und zwei Leichtverletzte sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am frühen Sonntagmorgen (10.01.2021) gegen 05.30 Uhr auf der Weilimdorfer Straße ereignet hat.

Kaminbrand im Rebhuhnweg. Foto: Andreas Rometsch

Kaminbrand im Rebhuhnweg im Wolfbusch

(PS) Am Samstag, 9. Januar 2021 wurde die Feuerwehr Weilimdorf zu einem Einsatz alarmiert. Gegen 17 Uhr meldete der Bewohner eines Einfamilienhauses in Stuttgart-Wolfbusch einen Kaminbrand.