polizei-bw

Bergheimer Steige wegen Unfall gesperrt

Nach einem Frontalzusammenstoß auf der Bergheimer Steige am Mittwoch (03.12.2008) kurz nach 07.00 Uhr musste die Straße vollständig gesperrt werden. In die Unfallermittlungen wurde ein Sachverständiger einbezogen. Zwei Autofahrer wurden leicht verletzt. Einer von ihnen, der 19-jährige Unfallverursacher, wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der 58-jährige Unfallgegner wollte selbstständig einen Arzt aufsuchen. Der 19-Jährige war auf der Bergheimer Steige bergab in Richtung Weilimdorf gefahren, als sein Audi A3 oberhalb der Parkplätze im Kurvenbereich ins Schleudern und auf die Gegenfahrbahn geriet und dort frontal mit dem Audi A6 eines 58-jährigen Mannes zusammenstieß. Vermutlich hatte der junge Fahrer bei zu hoher Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Geprüft wird, ob der Führerscheinneuling seinen Führerschein abgeben muss.

Der Sachschaden wurde auf rund 40.000 Euro geschätzt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die Bergheimer Steige wurde an der Solitude- sowie an der Engelbergstraße abgesperrt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen. Die Sperrung dauert an (Stand: 08.40 Uhr).

Die Unfallstelle auf der Bergheimer Steige wurde um 09.13 Uhr geräumt, die Strecke ist wieder freigegeben (Stand 09.18 Uhr).

Ähnliche Beiträge

Pkw von der Straße abgekommen. Foto: Andreas Rometsch

Pkw von der Straße abgekommen – drei Verletzte

(ots) – Ein Schwerverletzter und zwei Leichtverletzte sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am frühen Sonntagmorgen (10.01.2021) gegen 05.30 Uhr auf der Weilimdorfer Straße ereignet hat.

Kaminbrand im Rebhuhnweg. Foto: Andreas Rometsch

Kaminbrand im Rebhuhnweg im Wolfbusch

(PS) Am Samstag, 9. Januar 2021 wurde die Feuerwehr Weilimdorf zu einem Einsatz alarmiert. Gegen 17 Uhr meldete der Bewohner eines Einfamilienhauses in Stuttgart-Wolfbusch einen Kaminbrand.

Brand 1, 05.01.2021, 14:32h, Feuerwehr Weilmdorf

Auto in Vollbrand geraten

(hs) Ein auf einem privatem Abstellplatz geparkter PKW geriet in der Mittagszeit des 05. Januar 2021 aus ungeklärter Ursache in Brand, und sorgte damit für den ersten Einsatz der Freiwilligen Feurewehr