logo_jugendrat_5

Bericht aus der Sitzung des Jugendrat Weilimdorf vom 5. Februar 2013

Erst die zweite Sitzung am Anfang des Jahres und es gab wieder einmal viel Diskussionen im Weilimdorfer Jugendrat im Bezirksamt. Tagesordnungspunkt 1 war Rock im Busch 2013, das am 29. Juni dieses Jahres stattfinden wird.

Bewerbungen werden bis zum 15. April 13 von Lukas Röhrich entgegengenommen. Die Jugendräte überlegten außerdem, wer was sponsorn könnte und es wurde beschlossen einige der hier in Weilimdorf ansässigen Firmen zu fragen.

Als TOP 2 gab es eine kurze Mitteilung zum Planungsstand der NEON-Party am 26.4.13, nämlich, das es noch kein weiteres Planungstreffen gab, aber am Freitag eine Besichtigung des Jugendhauses (dem Veranstaltungsort) und auch ein weiteres Treffen am Wochenende gibt. Außerdem sind gerade die Flyer in Bearbeitung und werden dann vorgestellt werden.

Ursprünglich war es die Idee des Jugendrates gewesen, mit seinen Aktionen die ‚geteilte’ Jugend von Weilimdorf zu einer Aktion zusammenzuholen. Ein Chance sahen die Jungpolitiker darin, Workshops anzubieten, die gemeinsam mit dem Jugendhaus veranstaltet werden. Einer fand bereits statt, ein Graffiti-Workshop mit OpenMike. Allerdings waren weniger Jugendliche dabei als erwartet, was aber auch an der wenigen Werbung dafür liegen könnte. Alle Jugendräte werden mehr Flyer verteilen und mit ein paar Leuten darüber sprechen.

Da für den Bürgerhaushalt ab dem 18. März erneut Vorschläge eingereicht werden können, will der Jugendrat die Schwimmbadaktion erneut in Gang bringen. Der Gemeinderat “MUSS” sich einfach damit befassen, deshalb sollen sich möglichst viele Bürger für das Schwimmbad aussprechen! Andere Ideen wären noch ein Kino oder z.B. eine Parkanlage für Weilimdorf.

Der Jugendratsbeauftragte Herr Kelm ließ außerdem fragen, ob der Jugendrat Verbesserungsvorschläge für den Ablauf der Wahlen haben. Das einzige, dass wir zu bemängeln hatten, ist, dass an den Innenstadt- und Berufsschulen weder Plakate aller Stadtteilbewerber hängen, noch die Möglichkeit gegeben wird, für seinen Bezirk zu wählen, wenn man nicht aus der Innenstadt kommt. Allerdings ist die Briefwahl eine gute Alternative dazu.

Die AKJ-Delegierten informierten über Aktionen des Gesamtjugendrates Stuttgart, was unter anderem eine Kondomaktion (mit Jugenratslogo!) am Morgen des 16. März 13 in den Nachtbussen und eine Verteilung von Stundenplänen mit dem Logo sein werden.

Ähnliche Beiträge

Stuttgart fährt Rad - in Weilimdorf wird der Radverkehr seit 2020 "gezählt". Foto: Goede

GRÜNE wollen Fahrradstraße in Weilimdorf

(BG) „Weilimdorf radfreundlich umzugestalten ist uns ein Herzensanliegen“, erklärt die Bezirksbeirätin Barbara Graf. Die Grünen beantragen die Einrichtung einer unechten Fahrradstraße im Stadtteil Wolfbusch im Spechtweg ab dem Kreisverkehr und