img_8515-gerlingen

Bezirksbeirat wünscht Wetterschutz für Bushaltestelle Gerlinger Straße

Hausen ist beim Öffentlichen Nahverkehr auf die Buslinie 90 angewiesen – und die fährt bekanntlich nach einem festen Fahrplan wie auch “bei Wind und Wetter”. Nicht unbedingt für “Wind und Wetter” geeignet ist hingegen die Haltestelle “Gerlinger Straße”: Einziges “Dach über dem Kopf” bildet hier bislang eine Straßenlaterne.

Einstimmig hat der Bezirksbeirat Weilimdorf da her nun die Stadtverwaltung gebeten, in Zusammenarbeit mit dem VVS die Haltestelle beidseitig mit einem Wind- und Regenschutz – und auch Sitzbänken auszustatten. Da die Haltestelle insbesondere von Schulkindern in Richtung Giebel stark genutzt wird und auch in der näheren Umgebung keinerlei Möglichkeit besteht bei schlechtem Wetter wie Wind, Regen oder Schneefall ein wetterfestes Dach aufzusuchen, wurde der Antrag der SPD von allen Bezirksbeiräten ohne weitere Diskussion verabschiedet. Wann – und ob – ein Wetterschutz kommt, ist damit aber noch nicht sicher – nun sind die Ämter bzw. der VVS erstmal am Zug (bzw. Bus).

Ähnliche Beiträge

Extremes Klima schädigt Bäume im Stuttgarter Wald – Dringende Verkehrs-sicherungsmaßnahmen notwendig. Foto: Goede

Extremes Klima schädigt Bäume im Stuttgarter Wald

(LHS) Hitze, Trockenheit und Schadinsekten haben den Stuttgarter Bäumen in bislang nicht bekanntem Maße zugesetzt. „Die extrem hohen Temperaturen und der ausbleibende Niederschlag bringen unsere Bäume im Stadtgebiet und im