logo-hbi-handball-logo-farbig2009

Bezirksqualivorentscheid für die HVW-Qualifikation bei der HBI

Da nur vier Mannschaften jedes Bezirkes an der HVW-Qualifikation zu den Verbandsligen teilnehmen können, fand für die weibliche C-Jugend der Hbi Weilimdorf/Feuerbach die erste Runde des Vorentscheides des Bezirkes Rems-Stuttgart statt.

Am Samstag haben bereits die Mannschaften aus Remshalden (1. QV Staffel 1), Waiblingen (2.QV Staffel 1) und Weinstadt (3. QV Staffel 1) die Plätze der Gruppe 1 für die zweite Runde ausgespielt. Nun am verregneten 1. Mai waren die Mädels der Hbi Weilimdorf/Feuerbach, der SG Schorndorf, HSG Cannstatt/Münster/Max-Eyth-See und der Stuttgarter Kickers der Gruppe QV2 am Start.

Mit zahlreichen Fans angereist, die von Eltern über Trainereltern, Freunde, Vereinsvorstand und Jugendleitung reichten, starteten unsere Mädels recht nervös in die erste Begegnung gegen die Mädels aus Ca-Mü-Max. Man sah beiden Mannschaften an, dass sie unbedingt gewinnen wollten. Dies führte bei unserer Mannschaft dazu, dass angesagte Spielzüge nicht verstanden wurden und der Ball unsicher hin und her ging. Bei den Gegnerinnen zeigte sich dieser Wille eher in einer härteren Deckungsart. Nach kurzer Zeit fingen sich die Nordstuttgarterinnen und kamen auch mit der hart spielenden Abwehr der Gegnerinnen besser zurecht. So konnte sich die Hbi nach 8 Minuten mit 4:1 absetzen. Diesen Vorsprung gaben die Nordstuttgarterinnen dann auch nicht mehr her und holten, mit 12:7, den ersten Sieg in dieser Qualirunde.

Nach einem Spiel Pause stand man den Stuttgarter Kickers gegenüber. Diese hatten im ersten Spiel des Tages knapp mit 9:8 gegen Schorndorf verloren. Gegen die Mädels der Hbi rechneten sie sich keinen Sieg aus und schonten deshalb ihre guten Spielerinnen zum großen Teil, um sich mit einem Sieg im letzten Spiel gegen Ca-Mü-Max den dritten Platz sichern zu können. Somit konnte in einem klaren von der Hbi dominierten Spiel das zweite Spiel 15:3 gewonnen werden.

Das letzte Spiel und damit gleichzeitig der stärkste Gegner waren die Gastgeber der SG Schorndorf, die ebenfalls zwei Spiele gewonnen hatte. Nun hieß es Platz eins auszumachen und damit den direkten Platz in der HVW Verbandsligaqualifikation zu ergattern. Das Spiel gestaltete sich sehr ausgeglichen, die Mannschaften schenkten sich nichts und so stand es nach knapp 8 Minuten 4:4. Die mitgereisten Fans der Hbi zeigten, dass aus jedem Auswärtsspiel eine Heimspielkulisse werden kann. Die gute Stimmung und das laute Anfeuern motivierte die Mädels und sie gaben nochmal so richtig Gas. Die Schorndorfer konnten dem nichts mehr entgegensetzen, auch schien die Kondition zunehmend nachzulassen. Am Ende gewann die Hbi auch in dieser Höhe verdient mit 21:10 und holte sich damit den 1. Platz der QV Staffel 2. Die SG Schorndorf errang den 2. Platz QV2 und die Stuttgarter Kickers konnten sich mit einem 8:7 Sieg gegen die HSG Ca-Mü-Max tatsächlich 13 Sekunden vor Spielende den dritten Platz sichern. Die HSG Cannstatt/Münster/Max-Eyth-See fällt als vierter aus der Qualifikationsvorrunde raus.
Wiederholt zeigten die Nordstuttgarterinnen eine tolle Mannschaftsleistung. Es wurde von allen Spielerinnen und auch von allen Positionen das Tor getroffen. Eine starke Abwehrleistung, gute Anspiele und eine konsequent vorgetragene erste Welle, führte häufig zum gewünschten Torabschluss. Hervorzuheben ist auch das Trainergespann Hannes Diller, Timo Deiner und Jana Klein. Die Mannschaft ist gut vorbereitet und eingestellt und die jeweiligen Anpassungen während des Spiels funktionieren.
Damit spielt die Hbi nächste Woche am 6.5. gegen den SV Remshalden, um den ersten Platz der Bezirksligavorrunde. Somit sind die Plätze 1 und 2 an diese beiden Teams vergeben. Um die beiden letzten Plätze 3 und 4 spielen am 6.5. die Mannschaften der Stuttgarter Kickers und der SG Schorndorf aus der Staffel 2 und den beiden Teams VfL Waiblingen und SG Weinstadt aus der Staffel 1.

Für die Hbi Weilimdorf/Feuerbach spielten:
Im Tor: Marlene F.
Feld: Selena F., Lea G., Sophia A., Sarah K., Emely M., Sophie T., Maren K., Nadine F., Melina E., Sophie H.
Bank: Hannes Diller, Jana Klein, Timo Deiner

Ähnliche Beiträge

hbi-herren-1

HBI Herren 1: Gelungener Saisonauftakt

(JD) Zum ersten Saisonspiel erwarteten die Herren 1 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach die HSG Böblingen/Sindelfingen 2 in der heimischen Hugo-Kunzi Halle. 

hbi_20201017_hsku_herrenberg_vs_weibliche_b_jugend_fackel_ab_ins_tor

Herrenberg chancenlos gegen die Hbi

(GH/SG/JD) Die weibliche B1-Jugend der Hbi Weilimdorf/Feuerbach fuhr letzten Samstag zu ihrem ersten Auswärtsspiel nach Herrenberg zur SG H2Ku Herrenberg. Mit dabei die Trainer Hannes und Jan Diller und einige