wolfbuschschule_-Mentorenprogramm

Big Brothers Big Sisters Deutschland an der Wolfbuschschule

Ein Junge, der bei seiner allein erziehenden Mutter aufwächst, wünscht sich einen „großen Bruder“ zum Fußballspielen. Ein türkisches Mädchen, das mit seiner Familie nach Deutschland gezogen ist, traut sich allein nicht aus dem Haus und hätte gern eine erwachsene Freundin, die ihr die Stadt zeigt. Für solche Kinder und Jugendlichen vermittelt die unabhängige gemeinnützige Organisation Big Brothers Big Sisters Deutschland (BBBSD) ehrenamtlich engagierte Mentoren. Die Idee ist so einfach wie wirkungsvoll: Mentoren stärken Kinder, indem sie ihnen Zeit und Aufmerksamkeit schenken. Mädchen bekommen eine ‚große Schwester’, Jungen einen ‚großen Bruder’. Beide bilden dann ein Tandem und unternehmen regelmäßig gemeinsam was ihnen Spaß macht.

In der Gesamtlehrerkonferenz der Wolfbuschschule hat BBBSD das Mentorenprogramm bereits vorgestellt. Die Schule unterstützt seither das Programm, weil auch Schüler der Wolfbuschschule von dem zusätzlichen kostenlosen Angebot profitieren können. Am Tag der offenen Tür war das Team von BBBSD von der Schule eingeladen. In einem eigenen Klassenzimmer durften Kinder und Jugendliche ein eigenes Lesezeichen gestalten (siehe Foto). Auch die Eltern hatten die Möglichkeit, sich über das Mentorenprogramm zu informieren und konnten ihr Kind direkt bei uns anzumelden. Der nächste Informationsabend in der Schule findet am 3. März für die Eltern der Klassenstufe 3 statt.

Zusätzlich zu diesem Infoabend in der Wolfbuschschule bietet BBBSD auch in den eigenen Räumlichkeiten in der Silberburgstraße 126 in Stuttgart-West regelmäßige Informationsveranstaltungen an: Die nächsten Infoveranstaltungen finden am Mittwoch, 10.03.2010 und Mittwoch, 14.04.2010 von 18.00 – 19.30 Uhr statt. E-Mail: mitmachen.stuttgart@bbbsd.org, Internet: www.stuttgart.bbbsd.org.

Das kostenlose Mentorenprogramm richtet sich an alle Kinder und Jugendlichen zwischen 6 und 16 Jahren. Alle interessierten Eltern und Bürger aus Weilimdorf sind ganz herzlich eingeladen.

Von Mentoring profitieren alle Beteiligten: Wissenschaftliche Studien zeigen, dass Kinder, die einen Mentor haben, mehr Selbstvertrauen entwickeln und lieber zur Schule gehen als zuvor. Mentoren übernehmen Verantwortung und lernen wie die Kinder Neues dazu und erweitern ihre sozialen Kompetenzen.

Ähnliche Beiträge