hbi-logo-farbig2009_75

Bittere Pleite für die Hbi Herren

Am letzten Spieltag vor der Winterpause hatte man sich im Heimspiel gegen die WL-Reserve von Fellbach eigentlich ein versöhnliches Ende erhofft. Doch wie so oft in der Saison lief es nicht nach Plan. Die Hbi startete gut ins Spiel konnte sich schnell auf 6:1 absetzen.

Dann erwacht der Gast und in einem Spiel mit hohem Tempo und ohne Abwehr ging es hin und her bis zum 23:20 Pausenstand. Hier war klar, dass noch lang nichts gegessen ist und man volle Konzentration in die letzten 30 Minuten legen muss. Die Hbi versuchte jedoch nur ihren Vorsprung zu verwalten und wartete darauf, dass die Fellbacher aufgaben. Das taten sie jedoch nicht sondern verkürzten den Abstand Tor um Tor. Letztendlich gelang der Ausgleich und eine Minute vor Ende ging der Gast das erste Mal im Spiel in Führung zum 34:35. Die Hbi hatte nun eine Minute Zeit auszugleichen, holte zwei Zeitstrafen raus, brachte es jedoch nicht fertig im 6 gegen 4 den Ball im gegnerischen Gehäuse unterzubringen. So brach Fellbach in Jubel aus und die Spieler der Hbi wollten am liebsten im Boden versinken. Die Fellbacher gewannen verdient gegen einen letztendlich zu harmlose Gastgeber.

Es spielten: Christoph Schnaithmann, Carsten Witt, Felix Klein (1), Fabian Brosi (1), Christoph Staiger (4), Markus Gref (5), Robin Grob (11/4), Tim Wurster (1), Gideon Kull (5), Sebastian reikowski (2), Joscha Solenthaler(1), Rene fritz (1), Jan Diller (2), Ralf Binder (2)

Ähnliche Beiträge

hbi-herren-1

HBI Herren 1: Gelungener Saisonauftakt

(JD) Zum ersten Saisonspiel erwarteten die Herren 1 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach die HSG Böblingen/Sindelfingen 2 in der heimischen Hugo-Kunzi Halle.