polizei-bw

Blutiger Streit im Giebel

Ein 49-jähriger Mann ist am Montag (05.11.2007) gegen 23.00 Uhr in seiner Wohnung unter dem Verdacht, im Streit seinen Sohn mit einem Schwert verletzt zu haben, festgenommen worden. Der 22-jährige Sohn erlitt oberflächliche Fleischwunden. Er wurde in einem Krankenhaus behandelt, das er am Dienstagvormittag bereits wieder verlassen konnte. Der Hintergrund des Streits zwischen Vater und Sohn ist unklar. Der 49-Jährige äußerte sich nicht, der 22-Jährige schwieg ebenfalls. Die beiden Männer hatten seit den Nachmittagstunden gemeinsam Alkohol konsumiert und waren erheblich alkoholisiert, als es zum Angriff des Vaters gegen den Sohn kam. Bei den Schwertern handelte es sich um Zierschwerter mit stumpfen Klingen. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Stuttgart wurde der 49-Jährige am Dienstag wieder auf freien Fuß gesetzt. Er wird wegen gefährlicher Körperverletzung angezeigt.

Ähnliche Beiträge

Pkw von der Straße abgekommen. Foto: Andreas Rometsch

Pkw von der Straße abgekommen – drei Verletzte

(ots) – Ein Schwerverletzter und zwei Leichtverletzte sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am frühen Sonntagmorgen (10.01.2021) gegen 05.30 Uhr auf der Weilimdorfer Straße ereignet hat.