salvator-presse-16-0002

Bonifatius – „Apostel der Deutschen“: Familiengottesdienst mit Kinderchor

Mit vielfältigen Gestaltungselementen brachte das Familiengottesdienstteam der katholischen Salvatorgemeinde uns das Leben des Missionars Bonifatius näher. In England geboren und zum Priester ausgebildet, wirkte er im Auftrag des Papstes in Europa.

Mit vielfältigen Gestaltungselementen brachte das Familiengottesdienstteam der katholischen Salvatorgemeinde uns das Leben des Missionars Bonifatius näher. In England geboren und zum Priester ausgebildet, wirkte er im Auftrag des Papstes in Europa.

Er bekehrte die Germanen, gründete Bistümer und baute Klöster. Am 5. Juni 754 n.Chr. wurde er zusammen mit seinen Begleitern von Heiden erschlagen.

Der Kinderchor fasst in einem Lied das Leben des Priesters und Bischofs zusammen, „Boni, Boni-fatius gut hast du’s gemacht. Du hast vielen Menschen das Wort gebracht“. Auch trugen die noch recht jungen Kinder mutig die Fürbitten vor. Für ihre schönen und anschaulichen Darbietungen erhielten die Kinder und auch die vortragenden Frauen großen Applaus der Gemeinde.

Die Ratschläge von Bonifatius gelten für Christen heute genauso wie damals: „Haltet Kontakt zu Freunden und erzählt von Jesus“.

Nach dieser Bewährungsprobe stehen für den Kinderchor noch vor den Sommerferien weitere Termine an: Am 19. Juni 2016 Auftritt beim Fest der Seelsorgeeinheit in St. Theresia und 17. Juli 2016 Kindermusical beim Kinderfest in Giebel.

Ähnliche Beiträge

In kleiner Besetzung mit dem Weihnachtslied “Still, still, still, weil´s Kindlein schlafen will” beim SWR

Wolfbusch-Jugendchor mit Herrenquartett des SWR im Radio

(EH) Am 9.Juli 2020 hatte der Wolfbusch-Jugendchor mit Amira, Annika und Peter in kleiner Besetzung und unter strengen Coronamaßnahmen die Möglichkeit, im Rahmen eines Produktionsworkshops der SWR Musikvermittlung zusammen mit