blaulicht

Brand einer Acetylenflasche

“Brand 3, Kimmichstraße 2 a” war auf den Funkmeldeempfängern zu lesen, als die Feuerwehr Weilimdorf am Mittwoch vormittag zu einem Einsatz alarmiert wurde. Im Hinterkopf, dass der Einsatzort das ausgediente Feuerwehrhaus war, rückten die Weilemer Feuerwehrmänner aus. Im Abbruchhaus hatte sich eine Gasflasche, die mit Acetylen gefüllt war, entzündet. Sofort wurde die Umgebung abgesperrt und mit der Kühlung begonnen. Die Gasflasche wurde schließlich in einen Spezialbehälter untergebracht, der die Flasche kühlt und bei einem plötzlichen Druckbehälterzerknall die Einsatzkräfte schützt.

Toter bei Brand in Cannstatt am 1. Mai

Gemeinsam begann die Abteilung der Feuerwehr Weilimdorf den ersten Mai mit einem Besuch im Porsche Museum und anschließendem Grillen im Haus der Feuerwehr. Nicht wissend, dass in Bad Cannstatt in der Nürnbergerstraße ein Großaufgebot an Rettungskräften gegen einen Brand über mehrere Etagen in einem Wohnhaus kämpfte. Drei Personen waren zu Beginn des Einsatzes als vermisst gemeldet worden, sodass sofort mit der Personensuche begonnen wurde. Insgesamt waren vier Löschrohre im Gebäude und zwei Löschmonitore über Drehleitern im Einsatz. Während des Einsatzes fand man die Leiche eines 54 jährigen Bewohners, die zwei anderen Vermissten befanden sich glücklicherweise nicht im Gebäude. Die Feuerwehr Weilimdorf wurde gegen 17.30 Uhr alarmiert. Am Einsatzort angelangt, waren noch Nachlöscharbeiten nötig. Auch die Bergung des Leichnams übernahm die Feuerwehr Weilimdorf. Nach der Übergabe an den Bestatter konnte die Feuerwehr Weilimdorf wieder einrücken. Das nachgerückte HLF-B der Wache 4 aus Feuerbach stellte eine Brandwache.

Alles rund um die Weilemer Feuerwehr lesen Sie auch auf deren Webseite.

Ähnliche Beiträge

Pkw von der Straße abgekommen. Foto: Andreas Rometsch

Pkw von der Straße abgekommen – drei Verletzte

(ots) – Ein Schwerverletzter und zwei Leichtverletzte sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am frühen Sonntagmorgen (10.01.2021) gegen 05.30 Uhr auf der Weilimdorfer Straße ereignet hat.

Kaminbrand im Rebhuhnweg. Foto: Andreas Rometsch

Kaminbrand im Rebhuhnweg im Wolfbusch

(PS) Am Samstag, 9. Januar 2021 wurde die Feuerwehr Weilimdorf zu einem Einsatz alarmiert. Gegen 17 Uhr meldete der Bewohner eines Einfamilienhauses in Stuttgart-Wolfbusch einen Kaminbrand.