logo_feuerwehrweilimdorf

Brand in Mehrfamilienhaus in der Hohenfriedberger Straße

Am Freitagabend, 5. Juli, um 19.13 Uhr musste die Freiwillige Feuerwehr Weilimdorf zu ihrem ersten Brand in einem Wohnhaus seit dem 10. April 2007. Beim Eintreffen des Löschfahrzeuges 8/6 drang starker Rauch aus dem ersten und zweiten Stockwerk des Mehrfamilienhauses in der Hohenfriedberger Straße. Der Angriffstrupp des LF 8/6 ging mit einem Rohr vor und wurde von zwei Trupps der Feuerwache 4 unterstützt. Die Wohnung wurde von den Trupps abgesucht, glücklicherweise befanden sich keine Bewohner in der Wohnung.

Ein weiterer Trupp der freiwilligen Feuerwehr Weilimdorf durchsuchte mit einem zweiten Rohr das stark verqualmte Dachgeschoss und suchte nach einer geeigneten Entlüftungsmöglichkeit. Das Gebäude wurde mit zwei Hochleistungslüftern belüftet. Daraufhin wurde die Brandstelle durch die Wärmebildkamera des Löschzugs der Wache 4 kontrolliert. Das KEF-T (Kleineinsatzfahrzeug) der Wache 1 widmete sich den geborstenen Fenster und sicherte sie durch Spanplatten ab.

Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 150.000 Euro.

Weitere Informationen lesen Sie auch auf der Webseite der Feuerwehr unter www.feuerwehr-weilimdorf.de.

Ähnliche Beiträge

Pkw von der Straße abgekommen. Foto: Andreas Rometsch

Pkw von der Straße abgekommen – drei Verletzte

(ots) – Ein Schwerverletzter und zwei Leichtverletzte sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am frühen Sonntagmorgen (10.01.2021) gegen 05.30 Uhr auf der Weilimdorfer Straße ereignet hat.

Kaminbrand im Rebhuhnweg. Foto: Andreas Rometsch

Kaminbrand im Rebhuhnweg im Wolfbusch

(PS) Am Samstag, 9. Januar 2021 wurde die Feuerwehr Weilimdorf zu einem Einsatz alarmiert. Gegen 17 Uhr meldete der Bewohner eines Einfamilienhauses in Stuttgart-Wolfbusch einen Kaminbrand.