img_4309-gerlingen-brand

Brand in Tiefgarage in Gerlingen – Großeinsatz der Rettungskräfte

Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei waren am Donnerstag, 7. Dezember 2016 bei einem Brand in einer Gemeinschaftstiefgarage in der Hofwiesenstraße in Gerlingen im Einsatz. Durch starke Rauchentwicklung konnte die Feuerwehr zunächst nur schwer zum Brandherd vordringen.

Aus mehreren Wohngebäuden wurden knapp 20 Personen evakuiert, die vom DRK in der Stadthalle Gerlingen versorgt werden. Drei in der Tiefgarage abgestellte Pkw sind völlig ausgebrannt. Angaben zur Brandursache sind derzeit noch nicht möglich. 95 Einsatzkräfte mehrerer Feuerwehren waren mit 24 Fahrzeugen im Einsatz. Darüber hinaus 14 Mitarbeiter des Rettungsdienstes und sechs Streifenbesatzungen der Polizei.

Nachdem der Brand in der Sammeltiefgarage gelöscht wurde, konnte der überwiegende Teil der Anwohner wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Aufgrund einer beschädigten Hauptversorgungsleitung, kann ein Gebäudekomplex zunächst nicht bewohnt werden. Die betroffenen 19 Personen wurden durch die Stadt Gerlingen in einem nahegelegenen Hotel untergebracht. Der entstandene Schaden kann bislang nicht beziffert werden, könnte aber mehrere hunderttausend Euro betragen. Neben den beiden Feuerwehrmännern mussten weitere zwei Bewohner vorsorglich mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation zur Beobachtung in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

_Fotos: Andreas Rometsch

Ähnliche Beiträge

Pkw von der Straße abgekommen. Foto: Andreas Rometsch

Pkw von der Straße abgekommen – drei Verletzte

(ots) – Ein Schwerverletzter und zwei Leichtverletzte sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am frühen Sonntagmorgen (10.01.2021) gegen 05.30 Uhr auf der Weilimdorfer Straße ereignet hat.