sgringer-jugend-trainiert-fuer-olympia

Bundesfinale JtfO 2016 im Ringen: Solitude Gymnasium belegt dritten Platz

Am 07.06.2016 nahm das Solitude Gymnasium Stuttgart beim Bundesfinale im Schulringen in Niedernberg teil. Bereits um 07.45 Uhr machten wir uns auf den Weg.

Am 07.06.2016 nahm das Solitude Gymnasium Stuttgart beim Bundesfinale im Schulringen in Niedernberg teil. Bereits um 07.45 Uhr machten wir uns auf den Weg.

Das besondere daran ist, dass alle Schüler einer Mannschaft auf eine gemeinsame Schule gehen müssen um an diesem Wettbewerb teilzunehmen. Ein Team besteht aus 5 Ringern, welche in 5 verschiedenen Gewichtsklassen im Freistil antreten müssen.

Mit insgesamt 8 Ringern der SG Weilimdorf und 2 Schülern des Solitude Gymnasiums, welche bislang noch keine Wettkämpfe gemacht hatten, starteten wir in zwei verschiedenen Wettkampfklassen (WK 3 und WK 4).

In der WK 3 waren 7 Mannschaften am Start, nur das bestplatzierte Team jedes Regierungsbezirks darf beim Bundesfinale starten. Wir starteten mit einer unglücklichen und knappen 2:3 Niederlage gegen den späteren Sieger, die Sportschule aus Frankfurt/Oder. In der zweiten Runde hatten wir Freilos, in Runde 3 konnte die MS Amberg deutlich mit 4:1 bezwungen werden. Somit qualifizierten sich die Jungs fürs Finale um Platz 3 und 4. Hier wurde die MS Trostberg ebenfalls deutlich mit 4:1 bezwungen und somit stand fest, dass das Solitude Gymnasium aus Weilimdorf einen hervorragenden 3. Platz erreicht hat.

In der WK 4 waren 5 Teams am Start. Dadurch musste hier das “nordische System” also alle gg. alle angewandt werden. In Runde 1 hatten wir gleich Freilos.

In der zweiten Runde trafen wir auf die Schüler aus Böll GS Fürth. In einem engen, spannenden Kampf gewannen wir 3:2.

In der dritten Runde gab es dann jedoch einen kleinen Rückschlag. Gegen die Schule aus Korb mussten wir eine knappe 2:3 Niederlage hinnehmen.

Doch die Jungs ließen sich von dem Schock nicht zurückschrecken und die MS Trostberg konnte in Runde 4 mit 5:0 besiegt werden.

Erheblichem Druck waren die Jungs im letzten Kampf in Runde 5 gegen die Da-Vinci Schule aus Riegelsberg ausgesetzt. Da die Schulen aus Fürth und Riegelsberg sowie das Solitude Gymnasium allesamt nur je eine Niederlage hatten, musste das Solitude Gymnasium gewinnen um Platz 1 zu erreichen. Bei einer Niederlage drohte gar der Absturz auf Platz 4. Mit einer Energieleistung konnte hier knapp mit 3:2 gewonnen werden.

Somit stand am Ende für die WK 3 der 3. Platz beim Bundesfinale im Schulringen zu buche. In der WK 4 sogar Platz 1. Einfach unglaublich!

Für die WK 3 waren folgende Sportler am Start Lukas Laible, Florian Bohn, Kerim Gümüssu, Dominik Hartmann und Lucas Lazogianis. Alle Teilnehmer auf dem Bild stehend. Die Namen sind den Sportlern nicht zugeordnet.

Für die WK 4 waren Paul Laible, Felix Bohn, Tyrel Roderer, Koray Cilhyseyin und Fnan Kahsay auf der Matte. Alle Teilnehmer auf dem Bild kniend. Auch hier sind die Namen den Sportlern nicht zugeordnet.

Auf der Rückfahrt wurden die Jungs dann noch mit einem Besuch im MC Donalds für ihre Leistung belohnt, so dass wir nach einem langen Tag um 19.00 Uhr wieder in Weilimdorf ankamen.

Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer.

Betreut wurden die Teilnehmer von Annette Bohn, Stephan Fauser und Markus Laible von der SG Weilimdorf Abt. Ringen.

Ähnliche Beiträge

Teilnehmerrekord bei den Kubb-Open

Wie schon im vergangenen Jahr haben die Ringer der SG Weilimdorf anstelle des traditionellen Ringerfestes zur Hocketse eingeladen. Im Rahmen der Hocketse wurden auch die

Brezel-Race / Weilimdorf / Foto: Andreas Rometsch

Radsport und Brezelglück beim Brezel Race

(PM) Für rund 2.200 ambitionierte Hobbybikerinnen und Hobbybiker ist das Brezel Race Stuttgart & Region 2021 mit großem Erfolg und traumhaftem Wetter über die Bühne gegangen.