tsv-cw

C-Juniorinnen qualifizieren sich für die Zwischenenrunde der württembergischen Hallenmeisterschaft

Die Mädchen des TSV Weilimdorf reisten mit breiter Brust nach Altensteig. Schließlich war die Mannschaft Bezirkshallensieger Stuttgart. Die Mädchen vertraten den Bezirk Stuttgart hervorragend. Schon im ersten Spiel war dem Team anzumerken, dass sie etwas reißen wollten.

Somit wurde der FV Löchgau abgeklärt mit 2:0 geschlagen. Im zweiten Spiel hatten es die Mädchen mit dem TSV Ludwigsburg zu tun. Dieses Spiel wurde schließlich nach einem Rückstand noch auf 2:1 gedreht. Im dritten Spiel war der Gegner der Bundesliganachwuchs des VfL Sindelfingen. Die Weilimdorfer Mädchen hielten gut mit, mussten sich am Ende aber mit 0:1 geschlagen geben. Danach kam es zum Nachbarschaftsduell mit dem TSV Münchingen. In einem kampfbetonten Spiel trennten sich die beiden Mannschaften mit 1:1. Im letzten Duell spielte der TSV Weilimdorf gegen die Mannschaft der SGM Berneck/Zwerrenberg. Nun merkte man Weilimdorf an, dass der bisherige Turnierverlauf sehr viel Kraft gekostet hat. Somit wurde das Spiel mit 2:1 verloren. Am Ende reichten die 7 Punkte allerdings um sich als Gruppendritter für die Zwischenrunde der württembergischen Hallenmeisterschaft am kommenden Sonntag zu qualifizieren. Der Spielort stand zum Redaktionsschluss noch nicht fest./hk

Für den TSV Weilimdorf spielten: Elmira Memaj, Vanessa Zeitvogel, Flora Vogelsang, Paulina Delbrück, Jule Wilhelm, Lena Seipp und Sanja Nedeljkov

Ähnliche Beiträge

hbi-herren-1

HBI Herren 1: Gelungener Saisonauftakt

(JD) Zum ersten Saisonspiel erwarteten die Herren 1 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach die HSG Böblingen/Sindelfingen 2 in der heimischen Hugo-Kunzi Halle.