presse_cdu_weinertrag

CDU Weilimdorf: Geringer Weinertrag lässt Preise steigen

Im Rahmen des Weilimdorfer Seniorenherbstes war der Uhlbacher “Wengerter” Fritz Currle nach Stuttgart- Giebel gekommen, um im “Haus der Begegnung” bei einer Weinprobe sechs verschiedene Sorten Wein seines “Wengert” vorzustellen. Dabei wusste der Weindorf-Wirt viel zur Herstellung des köstlichen Traubensafts zu erzählen und auch die zahlreichen Fragen der Weinverköstiger zu beantworten.

Fritz Currle, Weindorf- Wirt und Stadtrat für die CDU im Stuttgarter Gemeinderat, der sich inzwischen aus dem aktiven Geschäft seines Weingutes zurückgezogen hat und den neun Hektar großen “Wengert” seiner Tochter Christel Currle zur Bewirtschaftung übergeben hat, eröffnete die Runde zunächst mit einem am Vortag frisch gepressten süßen Wein und kredenzte danach einen Neuen Wein, auch “Federweißer” genannt, dessen Name sich aus der weißen Gänsefeder ableitet. Bei der “Riesling Spätlese” des Jahrgangs 2009, einem trockenen Weißwein, kam der erfahrene “Wengerter” aus Uhlbach dann auf die diesjährige Weinlese zu sprechen, deren Wein von der Qualität zwar gut sei, es jedoch wegen des schlechten Wetters während der Blüte etwa 25 bis 35% weniger Weinertrag gegeben hat. Fritz Currle rechnet deshalb damit, dass der Wein allgemein in ganz Deutschland teurer werden wird. Danach präsentierte der Weindorf- Wirt eine “Kerner Spätlese” und warnte die “Viertelesschlotzer” im “Haus der Begegnung” vor den Folgen des halbtrockenen Weißweins mit dem Spruch : “Hast du nen Kerner in der Blutbahn, dann wirst du sexy wie ein Truthahn”. Auf den Vogelschutz eines “Wengert” angesprochen, sagte Fritz Currle, dass nicht mehr die Vögel sondern inzwischen der Mensch zum Feind beim Schutz der Weintrauben geworden sei. So habe sich inzwischen bei den Leuten im Bezug auf die Weintrauben eine Selbstbedienungsmentalität entwickelt, die keine Achtung mehr vor dem Eigentum der “Wengerter” kennt. Dann war es Zeit für einen besonderen Wein, den so genannten “Schillerwein”, dessen Name nicht auf den berühmten Dichter sondern auf sein “schillerndes” Aussehen zurückzuführen ist. Diesen Wein gibt es nur in Württemberg, was auch in den Verträgen der Europäischen Union so festgeschrieben ist. Nach dem “Lemberger” aus dem Jahr 2008, einem trockenen Rotwein den Fritz Currle nach Uhlbach gebracht hat, schenkte der “Wengerter” als besonderen Höhepunkt zum Abschluss noch eine Erfindung seiner Tochter Christel aus, einen trockenen Rotwein aus dem Jahr 2007, “Cuvee Rote Venus” genannt, dessen Flaschenetikett schon sehr viel versprechend auf den Inhalt hinweist.

Foto (Heisig): Der “Wengerter” Fritz Currle präsentierte bei einer Weinprobe in Stuttgart-Giebel Köstlichkeiten aus dem Weingut Currle in Uhlbach.

Ähnliche Beiträge

Grünen-Sommerempfang in Weilimdorf. Foto: privat

Grünen-Sommerempfang in Weilimdorf

(PB) Ein sonniger Bilderbuchabend und das Chloroplast-Areal an der Solitudestraße: Gewächshäuser, Hochbeete und Pflanzenkübel bildeten den perfekten Rahmen für den Empfang der Gemeinderatsfraktion von BÜNDNIS