logo_cdu_weilimdorf

CDU Weilimdorf ging in den Untergrund: Einblick in die Abwasserbeseitigung

Das Thema Wasser ist derzeit in aller Munde. Doch geht’s dabei in erster Linie um die Sicherstellung der Versorgung Stuttgarts mit Frischwasser. Weniger im Munde, dafür mehr in der Kanalisation, spielt sich dagegen die Abwasserbeseitigung ab, auf deren Spuren sich CDU- Stadtrat Marc Benzinger zusammen mit einer Gruppe aus Weilimdorf und Feuerbach begab. Unter der fachkundigen Leitung von Robert Hertler vom Eigenbetrieb Stadtentwässerung Stuttgart, stiegen der Kommunalpolitiker und die Nordstuttgarter Besucherschar in die Unterwelt der Kanalisation und besichtigten dort den Abwasserhauptsammler. Zuvor hatte sich die Gruppe bereits von fachkundigen Mitarbeitern der SES die Zusammenhänge der Entwässe-rung in Stuttgart erklären lassen, dessen “Betriebsgelände” sich über das Stadtgebiet, die Einzugsgebiete von neun benachbarten Städten sowie den Stuttgarter Flughafen erstreckt. Besonders beeindruckt, waren Stadtrat Marc Benzinger und die Gruppe aus Weilimdorf und Feuerbach schließlich von der Besichtigung des Regenüberlaufbeckens Schwanenplatz am Mineralbad Leuze.

Ähnliche Beiträge

Extremes Klima schädigt Bäume im Stuttgarter Wald – Dringende Verkehrs-sicherungsmaßnahmen notwendig. Foto: Goede

Extremes Klima schädigt Bäume im Stuttgarter Wald

(LHS) Hitze, Trockenheit und Schadinsekten haben den Stuttgarter Bäumen in bislang nicht bekanntem Maße zugesetzt. „Die extrem hohen Temperaturen und der ausbleibende Niederschlag bringen unsere Bäume im Stadtgebiet und im