tsv-logo-2013

D1-Juniorinnen Kreis-Qualistaffel 1: Ungefährdeter Heimsieg

Schon in der 1. Minute der Begegnung gelang den Weilimdorfer Mädchen das 1:0 durch Bianka. Völlig unverständlich war was dann passierte. Es folgten zehn chaotische Minuten der Heimmannschaft.

Schon in der 1. Minute der Begegnung gelang den Weilimdorfer Mädchen das 1:0 durch Bianka. Völlig unverständlich war was dann passierte. Es folgten zehn chaotische Minuten der Heimmannschaft.

Die Mädchen liefen wie ein aufgescheuchter Hühnerhaufen herum und brachten keine vernünftige Aktion zustande. Doch die Gäste konnten diese Situation nicht nutzen. Schließlich wurde diese Phase mit dem 2:0 beendet. Danach lief das Team zur Topform auf und erspielte sich durch schöne Kombinationen eine Torchance nach der anderen. Bianka, Annika mit je drei Toren und Lilly mit einem Treffer stellten den 7:0 Halbzeitstand her.

Nach dem Wechsel schalteten die Rappachkickerinnen einen Gang zurück. Somit kam der SV Prag etwas besser ins Spiel, ohne jedoch Sophie im Tor ernsthaft zu prüfen. Weilimdorf erspielte sich noch einige Chancen. Daraus resultierten noch drei Treffer durch Annika zum 10:0 Endstand./is

Spielstand: TSV Weilimdorf – SV Prag 10:0 (7:0)

Für Weilimdorf spielten: Sophie Dorn(T), Lilly Ludwig(C)(1), Mateja Marjanovic, Letizia Knippel, Bianka Zeitvogel(3), Amelin Leinöhl, Annika Windmüller(6)

Ähnliche Beiträge

TSV Trainer Holger Traub, Foto: TSV Weilimdorf

Landesligist TSV Weilimdorf blickt nach vorne

(DN/TSV) Die Saison 2020/21 ist beendet. Der Württembergische Fußballverband beschließt die Annullierung des Spieljahrs. TSV Weilimdorf Trainer Holger Traub äußerte sich nun in einem Interview mit den Stuttgarter Nachrichten zu der