logo_tsv-weilimdorf_70

D1 vermeidet Abstieg – E1 und Ew spielen um Meisterschaft

Bereits einen Spieltag vor Schluss sicherten sich die D1-Junioren des TSV
Weilimdorf durch einen 4:5-Sieg beim VfL Wangen den Klassenerhalt in der
Leistungsstaffel.

Schon in der 1. Minute fiel das 0:1 durch Sascha Kraft,
das Wangen im Gegenzug ausglich. Weitere Treffer von Sascha Kraft und Steven
Braun (2) sorgten für einen zwischenzeitlichen 1:4 Vorsprung, den Wangen
noch vor der Pause auf 2:4 verkürzte. “In der zweiten Hälfte gab es viel
Kampf, eine hervorragende Torwartleistung von Marcel Münzinger und ein
Traumtor von Sirage Ouhaddou zum erlösenden 3:5. Trotz des erneuten
Anschlusstreffers konnten sich die Jungs zum verdienten 4:5 Endstand
durchkämpfen”, berichtete Trainer Georg Kugiumtzidis über die zweite
Halbzeit.

Ihre weiße Weste und damit auch die Tabellenführung behielten die
E1-Junioren beim 8:2-Erfolg gegen den TSV Steinhaldenfeld, was gleichzeitig
der fünfte Sieg im fünften Rückrundenspiel war. “Das Steinhaldenfelder Team
war größtenteils mit dem jüngeren Jahrgang angetreten. An diesem Tag konnten
wir den Altersunterschied zu unseren Gunsten nutzen”, sagte Trainer Oguz
Demir. Vom Anpfiff weg setzte Weilimdorf den Gegner unter Druck und führte
bis zur Halbzeit mit 4:0. “Auch nach der Halbzeit waren wir das
spielbestimmende Team, so dass der Endstand von 8:2 verdient war”, so Demir.
Am nächsten Wochenende kommt es dann zum spannenden Saisonfinale beim
ebenfalls verlustpunktfreien SSV Zuffenhausen.
Durch einen etwas glücklichen 1:0-Erfolg beim Tabellenführer TSVgg
Plattenhardt konnten die E-Juniorinnen ihren Platz in der eng beieinander
liegenden Tabellenspitze festigen. Weilimdorf begann druckvoll und
überlegen, aber mit der Zeit wurde Plattenhardt immer besser in einem
spannenden Spiel, das bis zur Halbzeit torlos blieb. In der zweiten Hälfte
verstärkten die Gastgeberinnen weiter ihren Druck, “aber unsere Mädchen
hielten dagegen”, berichtete die Weilimdorfer Trainerin Inge Strecker, und
weiter: “Mitte der zweiten Hälfte erkämpfte sich Isabell Fiebrandt den Ball
im Mittelfeld. Ihr Zuspiel landete bei Leonie Neubert. Diese ließ sich auf
dem Weg zum Tor nicht aufhalten erzielte das 0:1”. Die Plattenhardter warfen
dann alles nach vorne und hatten mehrere Chancen zum Ausgleich, doch die
Weilimdorfer Abwehr, “die wohl ihre beste Saisonleistung zeigte und vor
allem unsere Torhüterin Malena Schmidt ließen kein Gegentor zu. Dank toller
Leistung und großem Kampfgeist konnten wir dieses Spiel also glücklich mit
0:1 gewinnen”, so Strecker, die noch hinzufügte: “Es macht Spaß Trainerin
dieser E-Mädchen zu sein”. [gcm]

Ähnliche Beiträge

hbi-herren-1

HBI Herren 1: Gelungener Saisonauftakt

(JD) Zum ersten Saisonspiel erwarteten die Herren 1 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach die HSG Böblingen/Sindelfingen 2 in der heimischen Hugo-Kunzi Halle. 

hbi_20201017_hsku_herrenberg_vs_weibliche_b_jugend_fackel_ab_ins_tor

Herrenberg chancenlos gegen die Hbi

(GH/SG/JD) Die weibliche B1-Jugend der Hbi Weilimdorf/Feuerbach fuhr letzten Samstag zu ihrem ersten Auswärtsspiel nach Herrenberg zur SG H2Ku Herrenberg. Mit dabei die Trainer Hannes und Jan Diller und einige