a195e6ab532119bfb80b06f71e9ec365

Dachstuhlbrand in der Mittenfeldstraße

Nur wenige Tage nach dem tödlichen Verkehrsunfall in der Solitudestraße (siehe Archiv) folgte am Sonntag der nächste größere Einsatz für die FF Weilimdorf: Zahlreiche Anrufer meldeten der Feuerwehr eine starke Rauchentwicklung aus dem Dach eines Mehrfamilienhauses. Schon auf der Anfahrt und dann auch beim Eintreffen bestätigte sich diese Lage: Die rechte Hälfte des Dachstuhls brannte bereits in großer Ausdehnung. Nachdem die zuerst eingetroffene Polizei mitteilte, dass sich keine Personen mehr im Haus befanden, begann die Feuerwehr unverzüglich mit der Brandbekämpfung. Zwei Trupps unter Atemschutz gingen mit zwei C-Rohren durch das Treppenhaus zum Brandort im 5. OG vor, über die Drehleiter der Feuerwache 4 wurde ein weiteres Rohr vorgenommen und die zwischenzeitlich aus einem Dachfenster schlagenden Flammen bekämpft. 30 Minuten nach dem Eintreffen hatten die Wehrleute das Feuer unter Kontrolle, um 13:05 Uhr meldete die Feuerwehr “Feuer aus”. Die Nachlöscharbeiten sowie die provisorische Abdeckung des Dachs und Aufräumarbeiten zogen sich noch bis ca. 15:30 Uhr hin; eine Brandwache der Berufsfeuerwehr blieb vor Ort. Personen kamen bei dem Brand nicht zu Schaden, der Sachschaden ist allerdings beträchtlich. Die Ursache des Feuers ist noch unklar.

Text und Foto: mit freundlicher Genehmigung der Feuerwehr-Weilimdorf.de

Ähnliche Beiträge