salvator-presse-17-0001

Das Pastoralteam der Gesamtkirchengemeinde wächst

Zum ersten September haben in der katholischen Gesamtkirchengemeinde Weilimdorf/Feuerbach drei neue Mitarbeiter ihren Dienst aufgenommen. Pater Konrad begrüßte sie beim Gottesdienst in der Salvatorgemeinde mit den Worten „es ist ein großer Tag für die Salvatorgemeinde“ und fügte hinzu „es beginnt eine neue Zeit, manches wird sich auch verändern“.

Anschließend stellten sich die Neuen zusammen mit Pfarrer Martin Sie der Gemeinde vor:

• Theresia Mattes, Gemeindereferentin
• Julia Matheis, Pastoralreferentin
• Andreas Wellner, Diakon
• Martin Sie, Pfarrer aus Ghana

Pfarrer Martin Sie stammt aus Ghana, unter der Woche findet seine Ausbildung in Tübingen statt, nur am Wochenende ist er in Feuerbach. Alle anderen neuen Mitarbeiter haben eine Vollzeitstelle. Auch wenn sich ihr Büro in Feuerbach befindet, nehmen sie Aufgaben in allen Teilgemeinden wahr. In kurzen Grundzügen formulierten sie ihr Wirken:

Beziehungen knüpfen und zu Gruppen zusammenwachsen, den bisherigen Weg weitermachen und den Herrn im Blick behalten, dann wird gutes Erwachsen.

Die große Freude über die viele neuen Gesichter strömte ihnen entgegen, so wurden sie mit einer angenehmen Wärme aufgenommen. Auch herrscht etwas Spannung, welche Aufgaben sie übernehmen und welche Impulse die Gemeindearbeit zukünftig auffrischen.

Beim anschließenden Stehempfang im Gemeindehaus konnten erste Kontakte geknüpft werden. Frau Veronica Hell dankte den Neuen dafür, dass sie unsere Gesamtkirchengemeinde ausgewählt haben und überreichte ihnen einen Blumenstrauß. In kleinen Gesprächsgruppen fanden Mitarbeiter und Gemeinde zusammen, gegenseitiges Vorstellen und Austausch stand im Mittelpunkt. Sehr schön war auch, dass die Partner und auch ehemalige Arbeitskollegen sich in den Gesprächskreisen einfanden.

Ähnliche Beiträge

In kleiner Besetzung mit dem Weihnachtslied “Still, still, still, weil´s Kindlein schlafen will” beim SWR

Wolfbusch-Jugendchor mit Herrenquartett des SWR im Radio

(EH) Am 9.Juli 2020 hatte der Wolfbusch-Jugendchor mit Amira, Annika und Peter in kleiner Besetzung und unter strengen Coronamaßnahmen die Möglichkeit, im Rahmen eines Produktionsworkshops der SWR Musikvermittlung zusammen mit