logo_stadt_stuttgart2009_14

Datenkompass der Stuttgarter Stadtbezirke aktualisiert

„Der vom Statistischen Amt erstellte Datenkompass Stadtbezirke Stuttgart ist die umfangreichste Gesamtpublikation über die 23 Stuttgarter Stadtbezirke“, erläuterte Bürgermeister Dr. Martin Schairer bei der Vorstellung des nun in dritter Auflage erschienenen Online-Statistikkompendiums.

Der Datenkompass fasst die wichtigsten, statistisch verfügbaren Daten und Informationen zu den Stadtbezirken der Landeshauptstadt in einem Band mit über 400 Seiten zusammen. „Damit wird“, so Thomas Schwarz, Leiter des Statistischen Amts, „den in den Stadtbezirken tätigen Bezirksvorsteher/innen, Bezirksbeiräten und den Parteien und Gruppierungen, den Vereinen und der örtlichen Wirtschaft und nicht zuletzt den Bürgerinnen und Bürgern ein breit gefächertes Informationsangebot unterbreitet. Durch das attraktive und hervorragend lesbare Layout des Datenkompasses erschließen sich dem Nutzer die Informationen sehr leicht.“

Stadtbezirke im Profil_

Der zentrale Teil des Datenkompasses stellen die Kapitel „Stadtbezirke im Profil“ dar. Darin wird jeder Stadtbezirk mit 10 bis 12 Seiten beschrieben. Den einzelnen Tabellen vorangestellt ist eine Kurzbeschreibung zur historischen und städtebaulichen Entwicklung jedes Stadtbezirkes. Anschließend geben ein Luftbild, Karten zur Flächennutzung und Siedlungsentwicklung und Fotografien mit charakteristischen Ansichten aus dem Stadtbezirk einen optischen Eindruck über den Stadtbezirk.

Die zentralen Aussagen über die Struktur und Entwicklung eines Stadtbezirks finden sich auf der jeweils dritten Seite der Stadtbezirksprofile. Hier verdeutlichen vier Bevölkerungspyramiden, wie sich zwischen 1975 und 2009 der Altersaufbau der Bevölkerung in den einzelnen Stadtbezirken verändert hat. Zudem wird in einer gesonderten Grafik für insgesamt 20 Merkmale dargestellt, in welchem Umfang die Struktur des jeweiligen Stadtbezirks von der Struktur der Gesamtstadt abweicht.

In dem eigentlichen Tabellenteil sind die einzelnen Stadtbezirke in 27 Einzeltabellen statistisch beschrieben. Die Tabellen setzen sich dabei durchschnittlich aus über 1000 einzelnen Werten der Einwohner-, Kraftfahrzeug-, Flächen-, Wohnungs- und Sozialstatistik und vielen anderen Datenquellen zusammen.

__Stadtbezirke im Vergleich__

Einen besonderen Stellenwert innerhalb des Datenkompasses nimmt das Kapitel „Stadtbezirke im Vergleich“ ein, das im ersten Abschnitt des Datenkompasses „Gesamtstadt, Erläuterungen, Definitionen und Nachweise“ zu finden ist. Die Tabellen im Kapitel „Stadtbezirke im Vergleich“ lassen überblickartig die Struktur- und Entwicklungsunterschiede der einzelnen Stadtbezirken bei zentralen Merkmalen und Indikatoren erkennen. Unterstützt wird dies auch durch das optische Hervorheben besonders hoher oder besonders niedriger Werte. Eine jeweils neben der Tabelle stehende Grafik gibt die Unterschiede zwischen den Stadtbezirken außerdem als Ranking wieder.

Zur Veranschaulichung der Strukturunterschiede und der Dynamik innerhalb Stuttgarts werden im Kapitel „Stuttgart in Karten“ eine Auswahl an Merkmalen kartografisch dargestellt. Die Karten sind dabei thematisch geordnet und visualisieren unter anderem die geografische Lage Stuttgarts, die natürlichen Grundlagen und klimatischen Bedingungen, aber auch die Siedlungs- und Einwohnerstruktur und deren Veränderung, die Bautätigkeit und den Wohnungsbestand, die politische Willensbildung und viele andere kleinräumig differenzierte Sachverhalte.

_Fazit

„Der neue Datenkompass Stadtbezirke des Statistischen Amts hat eine grundlegende Bedeutung für die Informationsversorgung der Stadtbezirke. Mit dessen Hilfe können örtliche Strukturen und Besonderheiten erkannt werden, aber auch Entwicklungen durch Quervergleiche mit den anderen Stadtbezirken richtig eingeschätzt werden“, so Dr. Martin Schairer zusammenfassend. „Dieser Stadtbezirksatlas leistet ohne Frage auch einen Beitrag zur Stärkung der Stadtbezirke, denn ohne objektive und verlässliche Informationen können auf keiner politischen Ebene fundierte Entscheidungen vorbereitet und getroffen werden“, so Dr. Martin Schairer.

Der Datenkompass Stadtbezirke ist für jeden Stadtbezirk einzeln online unter www.stuttgart.de oder unter den jeweiligen Internetseiten der Stuttgarter Stadtbezirke als „Stadtbezirksprofile“ unter www.stuttgart.de als PDF-Dokument kostenfrei abrufbar.

Der Weilimdorfer Datenkompss kann direkt unter www.stuttgart.de/item/show/305805/1/publ/13979 abgerufen werden.

Ähnliche Beiträge

Extremes Klima schädigt Bäume im Stuttgarter Wald – Dringende Verkehrs-sicherungsmaßnahmen notwendig. Foto: Goede

Extremes Klima schädigt Bäume im Stuttgarter Wald

(LHS) Hitze, Trockenheit und Schadinsekten haben den Stuttgarter Bäumen in bislang nicht bekanntem Maße zugesetzt. „Die extrem hohen Temperaturen und der ausbleibende Niederschlag bringen unsere Bäume im Stadtgebiet und im