schneefall17122009

Dichter Schneefall verursacht Verkehrschaos

Dichter Schneefall am Donnerstagmorgen, 17. Dezember 2009, hat in und um Weilimdorf zum einsetzenden Berufsverkehr zu einem ordentlichen Verkehrschaos und “serienmäßigen” Auffahrunfällen geführt. Vielfach nicht angepasste Fahrgeschwindigkeiten und Sommerreifen waren die Ursache für diverse Unfälle. Winterliche Straßenverhältnisse mit Schnee- und Eisglätte haben heute Morgen auf den Straßen im Landkreis Ludwigsburg und auf der Autobahn A 81 zu zahlreichen Verkehrsunfällen und mitunter erheblichen Behinderungen geführt. Allein zwischen 05.30 und 07.45 Uhr wurden bei der Polizei 40 Verkehrsunfälle gemeldet, die jedoch überwiegend glimpflich verliefen. Rettungsfahrzeuge, Polizeistreifen und Streufahrzeuge hatten selbst Mühe, zu den Unfallstellen durch zu kommen.

Wegen Eisglätte musste die A 81 zwischen Pleidelsheim und Ludwigsburg-Nord in Fahrtrichtung Stuttgart zwischen 06.30 und 07.30 Uhr voll gesperrt und der Verkehr durch die Polizei örtlich umgeleitet werden. Der staute sich auf etwa 8 km zurück.

Der Schnee wird über den 4. Advent liegen bleiben – doch derzeit deutet sich für die kommende Woche eine nachhaltige Milderung an: das Weihnachtstauwetter wird wohl pünktlich sein.

Ähnliche Beiträge

Pkw von der Straße abgekommen. Foto: Andreas Rometsch

Pkw von der Straße abgekommen – drei Verletzte

(ots) – Ein Schwerverletzter und zwei Leichtverletzte sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am frühen Sonntagmorgen (10.01.2021) gegen 05.30 Uhr auf der Weilimdorfer Straße ereignet hat.

Kaminbrand im Rebhuhnweg. Foto: Andreas Rometsch

Kaminbrand im Rebhuhnweg im Wolfbusch

(PS) Am Samstag, 9. Januar 2021 wurde die Feuerwehr Weilimdorf zu einem Einsatz alarmiert. Gegen 17 Uhr meldete der Bewohner eines Einfamilienhauses in Stuttgart-Wolfbusch einen Kaminbrand.