sgwd1platz2

Die D1 der SG Weilimdorf ist in der Halle die zweitbeste Mannschaft in Stuttgart

Insgesamt 55 D-Jugend-Mannschaften des Fußballbezirks Stuttgart nahmen an der diesjährigen Hallenmeisterschaft des wfv teil, dem Sparkassen-JuniorCup. In der Vorrunde und in der Zwischenrunde setzten sich die Weilemer gegen insgesamt elf Mannschaften durch und qualifizierten sich ungeschlagen für die Endrunde.

Insgesamt 55 D-Jugend-Mannschaften des Fußballbezirks Stuttgart nahmen an der diesjährigen Hallenmeisterschaft des wfv teil, dem Sparkassen-JuniorCup. In der Vorrunde und in der Zwischenrunde setzten sich die Weilemer gegen insgesamt elf Mannschaften durch und qualifizierten sich ungeschlagen für die Endrunde.

In dieser traten am 16. Januar in Filderstadt-Harthausen die besten acht D-Jugend-Mannschaften des Fußballbezirks Stuttgart gegeneinander an. Die ersten drei Mannschaften konnten dabei das Ticket für die nächste Runde auf württembergischer Ebene lösen. Der Turnierfavorit VfB Stuttgart war in diesem Jahr mit dem jüngeren Jahrgang 2004 angetreten und bereits in der Zwischenrunde ausgeschieden. So befanden sich die Weilimdorfer Bezirksstaffel-Konkurrenten des MTV Stuttgart und des SV Vaihingen in der Favoritenposition für den Turniersieg.

In der Vorrunde bekamen es die jungen SGW-Kicker im ersten Spiel mit dem SG Untertürkheim zu tun, ebenfalls einem Bezirksstaffel-Konkurrenten. Nach hartem Kampf hieß es nach 10 Minuten 1:0 für die SG Weilimdorf, die ersten drei Punkte waren gesichert. Im zweiten Spiel hieß der Gegner TSV Musberg, ein Aufsteiger in die Bezirksstaffel. Die Musberger gingen mit 1:0 in Führung und die Grünen wackelten. Doch dank ihrer guten Moral und des hohen kämpferischen Einsatzes gelang der Ausgleich. Es standen bereits vier Punkte aus dem Konto, der Einzug ins Halbfinale war möglich geworden. Im dritten und letzten Vorrundenspiel hieß der Gegner SV Sillenbuch. Auch hier geriet die SG in Rückstand. Doch auch hier siegte der gößere Wille. Die Jungs aus Weilimdorf konnten ausgleichen und kurz vor dem Schlusspfiff noch den 2:1 Siegtreffer erzielen. Damit erhöhte sich das Punktekonto auf sieben Punkte, was zu einem hervorragenden zweiten Platz hinter dem TSV Musberg in der Vorrunde reichte.

Im Halbfinale wartete als Favorit die Mannschaft des SV Vaihingen, die das Duell gegen die SGW in der abgelaufenen Bezirksstaffel-Runde klar für sich entschieden hatte. Auch in der Halle lief es an diesem Samstag gut für die Vaihinger: Alle Vorrundenspiele konnten ohne ein einziges Gegentor gewonnen werden! Doch die Grünen ließen sich nicht beeindrucken und hatten die Chance auf einen der ersten drei Plätze gewittert. Mit einer konzentrierten Abwehrleistung und den sehr guten Paraden des Torspielers Niklas Lindner konnten die energischen Angriffe der Vaihinger abgewehrt werden. Mit schnellen Konterangriffen sorgten die SGWler ihrerseits für Gefahr und konnten das 1:0 markieren. Damit lag der Finaleinzug in greifbarer Nähe! Vaihingen entwickelte jetzt großen Druck auf das Weilimdorfer Tor. Doch wieder hielt die SGW dagegen: Dem jüngsten Spieler, Anton Dietzhausen, glückte kurz vor Schluss der vielumjubelte 2:0 Siegtreffer. Damit war der Einzug in die nächste Runde geschafft und die bisher beste Platzierung erreicht, die jemals eine Jugendmannschaft der SG Weilimdorf in diesem Wettbewerb erzielen konnte!

Das Finale wartete. Hier traf die Grünen wieder auf den TSV Musberg, der sich gegen den MTV Stuttgart knapp im Sechsmeterschießen durchsetzen konnte. Die in den Spielen zuvor gelassenen Kräfte und auch das notwendige Quäntchen Glück fehlten nun: Musberg gewann verdient mit 2:0 und wurde somit beste Hallenmannschaft Stuttgarts.

Die D1 der SG Weilimdorf darf als Zweiter an der Vorausscheidung auf Württemberg-Ebene teilnehmen. Der Termin steht bereits fest: Sonntag, der 14. Februar. Auch hier werden die Weilimdorfer nicht zu den Favoriten zählen. Man darf trotzdem gespannt sein! Die Mannschaft wird versuchen, an die gezeigten Leistungen anzuknüpfen und freut sich auf zahlreiche Unterstützung!

Es spielten: Alexander Lindenberg, Bastian Oehme, Anton Dietzhausen, Shawn Christiansen, Kilian Bruckner, Niklas Janik, Niklas Lindner (Torspieler), Tobias Sommer

Ähnliche Beiträge

hbi-herren-1

HBI Herren 1: Gelungener Saisonauftakt

(JD) Zum ersten Saisonspiel erwarteten die Herren 1 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach die HSG Böblingen/Sindelfingen 2 in der heimischen Hugo-Kunzi Halle.