hbi-logo-farbig2009

Die Hbi setzt Ausrufezeichen

Die Hbi Weilimdorf/ Feuerbach gewinnt gegen die Stuttgarter Kickers mit 16:31. Für die Jungs aus dem Stuttgarter Norden ging es am Sonntag zu den Kickers. Leider verlor man das Hinspiel vor heimischem Publikum.

Die Hbi Weilimdorf/ Feuerbach gewinnt gegen die Stuttgarter Kickers mit 16:31. Für die Jungs aus dem Stuttgarter Norden ging es am Sonntag zu den Kickers. Leider verlor man das Hinspiel vor heimischem Publikum.

Dieses Mal wollte man sich nicht die Blöße geben und daher gegen die Stuttgarter Kickers gewinnen. Top motiviert begann man mit der bewährten 5:1 Abwehr. Durch eine starke und konzentrierte Abwehrarbeit holte man sich immer wieder den Ball in der Defensive. Im Angriff verwertete man konsequent die rausgespielten Chancen und konnte so in den ersten zehn Minuten eine komfortable 6:2 Führung erzielen. Bis zur Halbzeitpause wuchs die Führung sogar auf einen sieben Tore Abstand an. Der Halbzeitstand betrug 8:15. Nach der Halbzeit konnte man an die vorige Leistung anknüpfen und erhöhte kontinuierlich den Abstand zu den Gastgebern. So erhöhte man nur eine Viertelstunde nach Wiederanpfiff auf 11:22. Bis zum Abpfiff setzte man sich mit 16:31 ab.

Es spielten: im Tor: Carsten Witt; Eckart Petig; Feld; Marius Schäufler; Markus Gref(3); Ralf Binder(2); Luca Jagsch(1); Felix Klein(2); Tim Wurster(2); Per Laukemann(2); Gideon Kull; René Fritz(4); Jan Diller(4); Robin Grob(11); Pepe Fritz

Ähnliche Beiträge

hbi-herren-1

HBI Herren 1: Gelungener Saisonauftakt

(JD) Zum ersten Saisonspiel erwarteten die Herren 1 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach die HSG Böblingen/Sindelfingen 2 in der heimischen Hugo-Kunzi Halle.