waldheimgottesdienst

Die kleinen Leute von Swabedo im Waldheim Lindental

In einem irischen Märchen wird von den Bürgern der Stadt Swabedo erzählt, die sich gerne kleine Geschenke machen, und die zum Zeichen der Freundschaft ihre Pelzchen tauschen. Bei ihnen ist die Welt noch in Ordnung – und das versuchte Pfarrer Fischer am Sonntag beim evangelischen Eröffnungsgottesdienst zur Waldheimsaison im Lindental den Schwaben zu vermitteln. Nicht “Geiz ist geil”, sondern ein gegenseitiges Geben und Nehmen soll es sein: “Dies gerade in Schwaben anzubringen, ist schon ein wenig schwierig!” so Fischer zur Gemeinde. Die Kinder nahmen es freudig auf und ließen sich nach dem Gottesdienst mit kleinen perlenbesetzten Lederbändchen beschenken und tauschten eifrigst selbige.

Beim anschließenden Sommerfest konnten sich dann die neuen Gruppenkameraden, die ab dem heutigen Montag miteinander 2 Wochen sich “bespielen” dürfen, schon einmal beschnuppern, während die Eltern bei Kaffee, Kuchen und/oder Gegrilltem den herrlichen Sommertag genießen konnten. Bleibt zu hoffen, dass der August 2007 nicht ganz so nass wird wie die letzten zwei Jahre…

Ähnliche Beiträge