img-20170326-wa0010

Die Medaillenjagd geht weiter – Junge Wölfe bei den Deutschen Meisterschaften

Paul Laible eröffnete in der B Jugend im Freistil die Deutschen Jugendmeisterschaften 2017 für Weilimdorf mit einem tollen 5. Platz. Eine Woche später setzte Annabella Vogt ein weiteres Ausrufezeichen. Zwar konnte sie den Titel vom Vorjahr nicht verteidigen, brachte mit dem 2. Platz in der weiblichen Jugend jedoch wieder eine Medaille mit nach Weilimdorf.

Am Wochenende vom 7. bis 9. April sind nun unsere A Jugendlichen (Jahrgang 2000 bis 2002) im Gr. Römischen Stil am Start. Es geht nach Nordbaden, Veranstalter ist Nieder-Liebersbach, ausgetragen werden die Wettkämpfe in der Sporthalle in Birkenau.
Hier kann die SG Weilimdorf gleich mit 4 Startern an den Start gehen.

Mit Florian Bohn und Lukas Laible starten zwei der vier Teilnehmer als Jahrgangsjüngste (2002) in der Gewichtsklasse bis 46 kg. Mit etwas Losglück und guter Tagesform scheinen hier Plätze unter den ersten 6 möglich, zumal sich beide Wölfe bereits in der B-Jugend platzieren konnten.

In der Klasse bis 54 kg tritt der Neuzugang Alexej Nagorniy erstmals für die SG Weilimdorf an. Alexej ist Jahrgang 2001 und nimmt das 4. Mal bei Deutschen Meisterschaften teil. Hier erscheint eine Medaille durchaus möglich, obwohl der Weilimdorfer diese bis dato immer knapp verfehlt hat.

In der Gewichtsklasse bis 69 kg startet mit Lucas Lazogianis ein weiterer Anwärter auf eine Medaille. Auch für Lucas, wie Alexej Jahrgang 2001, ist es bereits seine 4. DM Teilnahme. Seine derzeitigen Leistungen sind herausragend und sogar Bundestrainer Mike Bullmann aufgefallen, so dass er vergangene Woche zum ersten Mal bei einem DRB Lehrgang war.

Ein kleiner Hinweis am Rande: Mit Beginn der B-Jugend ist es das erste Mal möglich, an einer DM teilzunehmen. Alle vier aufgeführten Sportler sind seit dieser Zeit immer vom Württembergischen Ringerverband für Deutsche Meisterschaften nominiert worden. Allein das ist schon ein großer Erfolg und zollt höchsten Respekt. Wir wünschen allen vier Sportlern viel Glück bei der DM und hoffen auf gute Ergebnisse.

Ähnliche Beiträge

Brezel-Race / Weilimdorf / Foto: Andreas Rometsch

Radsport und Brezelglück beim Brezel Race

(PM) Für rund 2.200 ambitionierte Hobbybikerinnen und Hobbybiker ist das Brezel Race Stuttgart & Region 2021 mit großem Erfolg und traumhaftem Wetter über die Bühne gegangen.