p1130842-salvatorfirmung2011

Die Perlen des Lebens – Perlen des Glaubens: Firmung von 25 Jugendlichen in der Salvatorkirche

Mit einem Wochenende in Wernau hat der Firmvorbereitungskurs der katholischen Kirchengemeinde Salvator in Giebel Anfang Mai begonnen. In verschiedenen Lerneinheiten hatten sich die Firmlinge auf die Firmung vorbereitet.

Die Firmung ist nach der Taufe und der Erstkommunion der dritte Meilenstein auf dem Weg zu Glaube und Kirche. Mit der Firmung werden die Jugendlichen als mündige Mitglieder in die Gemeinde aufgenom-men.

Bei den Gruppenstunden haben die Jugendlichen eine Perlenkette erhalten, die an Glaubensinhalte und an Glaubenserfahrungen erinnern soll. Diese Perlen mögen in dem Alltag der Jugendlichen Platz haben und anregen nicht an der Oberfläche des Lebens stehen zu bleiben, sondern in die Tiefe zu bohren.

In seiner Predigt erzählte Erzbischof Rauber die Geschichte vom Fährmann und dem Philosophen. Dem Philosophen nutzte sein ganzes Wissen nichts um beim Unwetter sein Leben zu retten. Manchmal sind ganz andere Dinge ent-scheidend. Mit der Freundschaft zu Jesus Christus und dem Licht des Heiligen Geistes können wir schwierige Situationen meistern. Anschließend schenkte er den 25 Jugendlichen und einem Erwachsenen das Sakrament der Firmung.

Für die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes erhielt die eigens für die Firmung gegründete Salvator-Band riesigen Applaus. Pater Konrad und die Gemeinde hoffen jetzt auf weitere Auftritte der Musikgruppe.

Ähnliche Beiträge

In kleiner Besetzung mit dem Weihnachtslied “Still, still, still, weil´s Kindlein schlafen will” beim SWR

Wolfbusch-Jugendchor mit Herrenquartett des SWR im Radio

(EH) Am 9.Juli 2020 hatte der Wolfbusch-Jugendchor mit Amira, Annika und Peter in kleiner Besetzung und unter strengen Coronamaßnahmen die Möglichkeit, im Rahmen eines Produktionsworkshops der SWR Musikvermittlung zusammen mit