maislab2007

Ditzinger Maislabyrinth geht in die 8. Runde mit “Maisbär Knut”

Stolze 3 Meter und mehr sind inzwischen einige Maispflanzen im Ditzinger Maislabyrinth der Familie Siegle, sozusagen “unübersehbar” geworden. Zu verdanken ist dies der warmen und feuchten Witterung die letzten Wochen, die in diesem Jahr dem Mais besonders gut bekommt. Vor einem Jahr, als nach der WM die Hitzewelle mit Trockenheit zuschlug, waren die Pflanzen vielfach nicht einmal 1,5 Meter hoch. Der Irrgarten erstreckt sich auf einer Fläche von 25.000 m² mit einer Wegstrecke von über 2,5 km, die bei jeder Witterung begehbar ist. Ein 7m hoher Aussichtsturm, Strohsitzmöglichkeiten und Info’s rund um den Mais erwarten Sie im Innern des Labyrinths. Jeder Maislabyrinthbesucher erhält am Eingang eine Maisquiz – Karte, auf der Fragen zu beantworten sind. Dazu müssen allerdings die im Maisfeld versteckten Stationen gesucht werden. Als Belohnung warten auch tolle Preise! Weitere Attraktionen sind eine Strohhüpfpyramide mit Rutsche, ein Getränke, Eis – und T-Shirt Verkauf.

An den Wochenenden sorgen verschiedene Vereine für das leibliche Wohl, mit verschiedenen Attraktionen wie Live – Musik, Barbetrieb, Kinderprogramm, Kinderschminken, Rundfahrten mit dem THW – Einsatzfahrzeug, Stockbrotgrillen, Kürbisverkauf und vieles mehr!

Noch bis zum 9. September geht heuer der Spass in Ditzingen, danach wird dann “abgeholzt”. Das Maislabyrinth ist täglich von 11 bis 19 Uhr geöffnet, am Samstag bis 23 Uhr und sonntags bis 20 Uhr. Thema in diesem Jahr: die frostigen Polkappen u.a. mit Seelöwen, Pinguinen, dem “Maisbär Knut” und einem Blauwal.

www.ditzinger-maislabyrinth.de

Ähnliche Beiträge

Frohe Weihnachten 2020

Frohe Weihnachten!

(RED) Der Vorstand von WeilAktiv (Fachgruppe Aktionen) und die Redaktion von weilimdorf.de wünscht allen Leser*innen ein frohes, ruhiges wie besinnliches Weihnachtsfest im (kleinen) Kreise der Liebsten.